Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: RickS./Tross Silberquell/GrimnarRehwald

<< zurück zu Tross Silberquell

Grimnar Rehwald

  • Herkunftsland: Kosch

  • Herkunftsort: Koschtal

  • Religion: Zwölfe

  • Hauptberuf: Waffenknecht, Fahnenträger

  • Nebenberuf: Mundschenk

  • Vater: Wulfhelm Rehwald, sanktionierter Jäger in den Koschtaler Wäldern

  • Mutter: Vana Rehwald, Räucherung des erlegten Wilds

  • Geschwister: keine vorhanden

  • Lebenspartner/Ehepartner: Grimnar ist Junggeselle

  • Soziale Stellung des Elternhauses: arm

  • Soziale Stellung des Charakters: Grimnar leistet Frondienst, hat jeden Tag genug zu essen und versucht eine höhere Stellung zu erreichen

  • Stellung innerhalb der Gruppe: gehört zu den niederen Bediensteten im Tross

  • Hintergrundgeschichte:
    Grimnars Familie war schon seit Generationen in der Wildjagd tätig, sein Vater, Wulfhelm, übernahm den Beruf seines Vaters und wurde sogleich in die Dienste des Koschtaler Stadtverwalter gestellt. Grimnar lebte in seinen jungen Jahren, am Rande der Stadt Koschtal, in einer Holzhütte, mit Anbau, in der seine Mutter stets das frisch erlegte Wild zum Räuchern und Pökeln aufhängte. In seinem 17. Lebensjahr verließ Grimnar das elterliche Haus, mit dem versprechen, sich eine lukrative Arbeit anzueignen und den Eltern eine größere Räucherhütte zu ermöglichen. Nach einigen Monaten, vergeblicher Arbeitssuche in den umliegenden Dörfern und einer unschönen Begegnung mit einer Gruppe Nachtwächtern, flüchtete Grimnar, mit nichts als einer gestohlenen Henne in die Koschberge. Auch dort hatte er Pech, und wurde von einer Gruppe Orks als Geisel gefangen gehalten. Nach einigen vergeblichen Fluchtversuchen, entschieden sich die Orks gerade dazu, Grimnar zu töten, als plötzlich der Ritter Farelius von Silberquell mitsamt eines kleinen Trosses, den Weg kreuzte, Grimnar befreite und die Orks gefangen nahm. Bei dieser Befreiungsaktion ging Grimnars Henne leider "verloren". Seitdem, verbringt Grimnar die Zeit auf dem Gutshof der von Silberquells' die Zeit als Mundschenk und Knecht. Außerdem dient er als angehender Waffenknecht.