Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: Artefakt

Artefakte

Artefakt (WikiPedia)

Das Konzept des "Artefakts" stammt aus dem Papierrollenspiel und bezeichnet meist einen seltenen, wenn nicht gar einzigartigen, mächtigen Gegenstand (oft von Göttern geschaffen). Der Heilige Gral, die Lanze des Longinius, der Eine Ring sind reale bzw. literarische Beispiele für Artefakte.

Meist ist es ein Gegenstand, der in irgendeinem Plot eine wichtige Rolle spielt. Manchmal erlauben die Spielleitungen dann nachher den Spielern, diesen Gegenstand zu behalten. Abhängig vom verwendeten Regelwerk und zuständiger Spielleitung müssen Punkte für das Artefakt ausgegeben werden, die den Kosten entsprechen, die die Herstellung eines Gegenstands mit vergleichbaren Fähigkeiten verursachen würde.

Entsprechend ist die genaue Ausgestaltung eines Artefakts sehr individuell von der Spielleitung abhängig, die sie in die Spielwelt eingebracht hat. Soll ein Artefakt besondere Eigenschaften auch dauerhaft besitzen, so ist es auf Spielen mit Punkteregeln üblich, diese Eigenschaften von der Spielleitung, die das Artefakt ins Spiel eingebracht hat, schriftlich bestätigen zu lassen und anderen Spielleitungen diese Bestätigung beim Check-In vorzulegen. Diese entscheidet dann, ob sie die besonderen Eigenschaften auf ihrem Spiel gelten läßt. Häufig werden bereits in den Con-Einladungen Beschränkungen über Mächtigkeit und Anzahl magischer Artefakte bekanntgegeben.

Artefakte werden meistens reich verziert und mit Technik versehen. So reicht das Spektrum magischer Waffen zum Beispiel von mit phosphorizierender Farbe bemalten Runen bis zu dem Einsatz von Leuchtdioden.


Zurück zu LarpGlossar