Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: Bericht 3. Larhgotische Turney

3. Larhgotische Turney

Ort: Vethem
Datum: 29.-31.8.2003
Teinehmer: ca. 40
Preis: 20 EUR
Veranstalter: nox somnia e.V.
Selbstversorger, eigene Zelte

Traditionell hat es während der Turney, zumindest am Freitag, heftig geregnet. Dem Spiel hat es nicht wirklich geschadet, boten die Regenbogen doch das eine oder andere schöne Fotomotiv.

http://larhgo.de/bilder/turney3/pj/tn.RIMG0040.JPG

Die Turney ist als Spiel vor allem für Larhgoten angelegt, einen extra Plot gibt es nicht. Mir der Aufarbeitung der Reichspolitik und der allgemeinen Wiedersehensfreude sind die meisten schon komplett ausgelastet ;)

Die üblichen larhgotischen Disziplinen sind:

  • Vogelwerfen,

http://larhgo.de/bilder/turney2/broetchen/tn.DSC00205.JPG

  • Jugger,

http://larhgo.de/bilder/turney3/pj/tn.RIMG0012.JPG

  • Messerkampf,
  • Bogenschießen,

http://larhgo.de/bilder/turney3/pj/tn.RIMG0006.JPG

  • Hnefertafln,

http://larhgo.de/bilder/turney3/pj/tn.RIMG0026.JPG

  • sowie der edle Zweikampf für die Adeligen.

http://larhgo.de/bilder/turney3/bh/tn.P8300049.JPG

Besonders der Zweikampf gestaltete sich dieses Jahr recht spannend, zumal alle Beteiligten doch etwas effektvoller kämpften. Gefeierter Sieger wurde der, für die Hohepriesterin der Alina antretende, averbergener Knappe Derfel Drachenfuß.

http://larhgo.de/bilder/turney3/bh/tn.P8300062.JPG

Sieger

  • Vogelwerfen:
    • Torben Gernerich aus Averbergen
  • Bogenschießen:
    • Wolfgard von der Schwarz-weissen Garde
  • Juggern:
    • Grafschaft Averbergen
  • Hnefertafln:
    • Asgor aus Averbergen
  • Zweikampf:
    • Knappe Derfel Drachenfuss aus Averbergen als Kämpe für die Hohepriesterin Sina
  • Alle Ergebnisse der Turney finden sich im LarhgoWiki.

Sonstige Geschehnisse

Bemerkenswert waren die Ankündigung der Königin, sie ersucht die Grafen der larhgotischen Grafschaften Hammerburg, Frosthier, Nordmark und Hornwall, ihr bis zum nächsten Yorkfeuer Bericht zu erstatten, da es um diese Grafschaften in der Vergangenheit recht still geworden ist.

Die Reconquista Gerlands schreitet voran, es sind alte Schriften aufgetaucht, die neue Hoffnung verbreiten. Reichsritter Langoras und Münzmeister Astralus sind betraut worden, Freiwillige für den Feldzug zu suchen. Es werden Personen mit vielfältigen Eigenschaften gesucht, darunter Bauern, Kaufleute, Elfen, Zwerge, Drachentöter, Magiekundige und Asketen.

Leider war ich nur Samstag und Sonntag dort, so dass mir sicherlich einige spannende Dinge entgangen sind. Vielleicht ergänzt die ja ein freundlicher LarpWikiBesucher.

-- TilmannHolst, 3.9.2003

Ergänzung

Des Nachts tauchte auch noch der "Reichsdämon" Teshub auf, der sich offensichtlich aus seinem Gefängnis in Greuelsheim hat befreien lassen können. Unter anderem tat er kund, dem 13-Köpfigen Dämon geholfen zu haben. Welche Ziele er genau verfolgt wurde viel diskutiert, muss aber noch offen bleiben. Sicher scheint nur, dass Teshub an Macht (und Anhängern?) gewinnt und in Zukunft wieder verstärkt mit ihm zu rechnen ist. -- Birthe


zurück zu SpielBerichte


Kategorie/Spielbericht