Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: BogenWicklung

Bogenwicklung

Diese Seite könnte für all jene, die einen Bogen besitzen, oder mit dem Gedanken spielen sich einen zuzulegen, interessant sein. Desweiteren nützt sie auch Armbrustschützen. Eine Bogenwicklung ist, wie der Name schon sagt, die Umwicklung der Wurfarme eines Bogens oder einer Armbrust mit stabiler Kordel oder Schnur, die durchaus etwas dicker sein sollte als Paketschnur. Will man gar die Wurfarme einer Ballista umwickeln, sollte wegen der im Vergleich wesentlich größeren Kräfte Seil gewählt werden. Die Dicke des Seils sollte dabei in "vernünftiger" Relation zur Geschützgröße stehen.

Vorteile:

  • es sieht in vielen Fällen gut aus
  • es kann Fiberglasbögen optisch aufwerten
  • wenn jemals einer der Wurfarme abbrechen sollte, schwingt er nicht irgendwo herum und kann somit Leute verletzen, sondern knickt einfach ab

Nachteile:

  • es sieht vielleicht dem Einen oder Anderen zu brachial aus, je nachdem welche Art Kordel/Seil man genommen hat
  • nach dem Wickeln kann man Blasen an den Händen haben
  • ein wenig Geschick ist nötig

Ich selbst habe meinen Glasfaserbogen umwickelt, weil mir der Lederbezug nicht mehr gefallen hat. Allerdings habe ich darauf geachtet, daß kein Kleber im Wicklungsprozess verwendet wird, sondern ich habe einfach alles mit Hilfe von Knoten befestigt; da braucht man zwar manchmal auch geschickte Zehen (oder einen Helfer), aber man kann es jederzeit wieder abwickeln ohne Bogen und Seil zu beschädigen. Ich habe dazu Sisalseil benutzt, das bekommt man im Raiffeisenmarkt für 2 ΕΥΡΩ pro 50 Meter und es ist eine gute Alternative zu Hanfseil, dessen Verschwinden aus dem Gehirn der Menschheit ich anscheinend verschlafen habe. -StefanBauer, 26.04.2005

  • Mit etwas mehr handwerklichem Geschick kann man die Wicklung dann noch zusätzlich verschönern. Meinen pinken Fiberglasbogen habe ich z.B. noch mit einer Schicht dünnem Leder verkleidet. Dazu hab ich mir Streifen geschnitten, sie längs um den Bogen herum angeklebt und dann an der Innenseite zusammengenäht. Sieht erstaunlich gut aus, auf jeden Fall um Welten besser als das Pink vom Anfang. -KleinesGrünes, 10.12.2005


Zurück zu LarpWaffen oder zu LarpAusrüstung