Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: Genres/Mystery/Diskussion


Ist MysteryLarp wirklich ein eigenes LARP-Genre? Ich persönlich habe die im Artikel beschriebenen Elemente auf Cons aus den Genres GasLightLarp, WesternLarp und CthulhuLarp erlebt. Wenn Mystery-Larp ein abgrenzbares Genre wäre, müsste man hier von einem Crossover sprechen. Aber dann müsste es zu denken geben, dass Mystery-Larp offenbar sehr oft in anderen Genres aufgeht bzw. sie bereichert. Tatsächlich sehe ich hier deutliche Unterschiede zu anderen bisher identifizierten Larp-Genres. Diese definieren z.B. Raum (fiktives LARP-Land), Zeit, technologischen Level, Stil der Gewandung, soziale Gegebenheiten, etc. mehr oder weniger genau. Das Mystery-Larp kann offenbar auf verschiedenste bekannte Larp-Genres aufgepfropft werden. Es verzichtet auf vordefinierten Eckpfeiler. Die bisherige Einordnung unter die Obergruppe GegenwartsLarp bleibt dadurch willkürlich.

Es spricht also viel dafür, das Mystery-Larp keines der abgrenzbares LarpGenres wäre, sondern eher eine ganz bestimmte Art, die Spielhandlung zu gestalten. Eine Art, die sich offenbar besonders gut mit realhistorischen Hintergründen bis hin zur Gegenwart verbinden lässt. Wahrscheinlich deshalb, weil dort der Fantasy-Faktor genrebedingt wegfällt, aber durch die Mystery-Elemente praktisch durch die Hintertür wieder ins Spiel kommt.

Von der Genre-Frage abgesehen: Treffend beschrieben. -- DutchVanLeuwen (5.11.2009)

  • Ich halte Überschneidungen von Larp-Genres untereinander für natürlich. Genre-Grenzen sind oft relativ schwammig und ich sehe darin nicht unbedingt einen Nachteil. Allerdings glaube ich auch nicht, dass Mystery-Larp wirklich ein einziges Genre bezeichnet, sondern eher einen Oberbegriff darstellt, unter dem sich verschiedenste Genres wiederfinden. Cthulhu beispielsweise könnte ein Genre sein, dass man auch gröber als Mystery-Larp bezeichnen könnte, wenn man davon absähe, dass meist davon ausgegangen wird, dass man es mit dem absolut Bösen zu tun hat...

    Larps können darüber hinaus auch mehreren Kategorien angehören (TurmNagel hat bereits ein par schöne Beispiele erwähnt). Der Begriff Mystery-Larp ist weit genug gefasst, um der Sekundärkategorisierung zu dienen definiert aber seinerseits durchaus eindeutig bestimmte Eigenschaften des zu erwartenden Plots. -- AllanWegan, 2009-11-06

Genre/Kategorie im Stil von Fantasy/Ambiente, 1925/Mystery, Western/Horror, Endzeit/Bastelworkshop? Dient in jedem Fall der besseren Umschreibung, was denn geplant ist und erwartet werden kann. -- TurmNagel (5.11.2009)