Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: Humor/Spielerstereotypen/DesillusionierterVeteran

Zurück zu: Humor > Spieler-Stereotypen


Der desillusionierte Veteran

Erkennungsmerkmale

ein Desillusionierter Veteran ist meist ein Spezialfall des Altmeister. Es kann sich aber auch um jeden anderen Stereotypen handeln, mit entsprechend langer Spielerfahrung.

Aufgrund seines wechselhaften Verhaltens ist er recht schwer einwandfrei zu identifizieren - meist aufgrund spontan auftretender Depressionsanfälle, die sich in melancholischen, bis hin zu destruktiven Kommentaren äußern.

Weitere Eigenschaften sind:

  • ein desillusionierter Veteran begibt sich nurnoch selten auf LARP. Wenn er es tut, dann nur mit einer Gruppe an Spielern, die er seit Äonen kennt und die ihm das Gefühl geben, noch in "der alten Zeit" zu spielen
  • trägt beim Waffencheck-In, sollte er ihn überhaupt besuchen, einen sehr undankbaren Gesichtsausdruck. Schließlich ist seine Waffe noch nie bemängelt worden und in der heutigen Zeit liegt das Verletzungsrisiko eh nicht mehr bei den Waffen, sondern bei den Polsterwaffen-Kampfsportlern sowie Diablo-Larpern

  • sitzt oft in der Taverne bei zwei oder drei Vertrauten, schält das Etikett von seiner Bierflasche und bläst Trübsal
  • auf die Frage warum er noch auf LARP geht, reagiert er meist mit leerem Blick und nachdenklichem "ja, warum eigentlich?"
  • fällt manchmal, wenn die Sterne gut stehen, mit Begeisterung zurück in seinen alten Stereotyp und kann ungeahnte Energien freisetzen. Dieser Zustand kann mehrere Stunden, selten sogar Tage anhalten, endet aber immer wieder mit einem melanchonischen Rückfall, welcher ihm seine Rolle als desillusionierter Veteran bewußt macht
  • die Gründe seiner Depression können mannigfaltig sein. Häufig genannte Kriterien sind aber die Veränderung der LARPszene (natürlich zum Schlechten hin), die Kommerzialisierung des LARP, der Wegfall "guten" Rollenspiels und natürlich die Tatsache, dass "die guten" Rollenspieler längst mit LARP aufgehört haben

Verbreitungsgebiet

  • wenn überhaupt auf kleinen und mittleren Cons anzutreffen, fast nie auf Großcons, die er als schlimmsten Ausdruck des "Kommerz-Larps" betrachtet
  • häufig in dunklen Ecken von Tavernen oder an Lagerfeuern auffindbar

Zitate

  • "Na was erwartest Du denn sonst heutzutage?"
  • "Man kann's ihnen ja eigentlich nicht mal übel nehmen. Sie haben es nie besser gelernt."
  • "Damals..."
  • "Weißt Du noch..."
  • "Hätte früher jemand so durchgezogen, wäre er gleich vom Con geworfen worden."
  • "Heute wirst du ja dumm angeguckt wenn du abstoppst".
  • "Naja, da kann man eh nichts machen."
  • "Die heutigen Magierspieler wissen meist nicht mal, dass in DragonSys etwas von Komponenten steht. Simsalabim-und-haste-nicht-gesehn - MENTALER DOLCH. Wieviele von denen haben sich wohl mit Holzkohle einen Kreis auf die Stirn gemalt, wobei die Holzkohle aus sieben verschiedenen Holzsorten, Haaren des Magiers und Stücken von jedem einzelnen seiner Fingernägeln gemacht wurde? Heute reicht es, dass der Zauber auf ihrem Charakterbogen steht um ihn zaubern zu können."

  • "Der graue Jogginganzug ist seine GEWANDUNG?"


Autoren: MiroGoepel
Zurück zu: Humor > Spieler-Stereotypen
Weiter zu: Der Diablo-Larper


Kategorie/Humor