Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: Mit Toten Reden

Mit Toten reden / Geist beschwören

Hier mal eine Idee für eine Geisterbeschwörung oder einen Kontakt mit dem Totenreich. Ziel des Ganzen sollte es sein auf dem Con mit einem Verstorbenen Kontakt aufzunehmen und ihm drei Fragen zu stellen. Ich bin noch nicht ganz zufreiden und arbeite noch an einigen Formulierungen bin aber mit dem Rahmen recht zufrieden.

Ritualplatz, Vorbereitung, Komponenten

Als Ort des Rituals habe ich den Ort gewählt an dem der Geist das erste Mal erschienen ist. Danach wurde der Platz grob gereinigt von Ästen und Laub, und ich habe mein Zeug aufgebaut.

Drei angespitze Holzpflöcke, die als Kerzenständer oder Halterung für Rauchkugeln benutze im Dreieck angebracht. In jedem eine Rauchkugel, die klassischen Teile in unterschiedlichen Farben, platziert und die Zündschnur um eine Wunderkerze gewickelt und diese daneben in den Boden gesteckt, als Zundverlängerung.

Zusätzlich habe ich Gaben für den Toten organisert für jede der drei Fragen eine: einen Kelch mit Wasser, ein Stück Brot auf einem Teller, zwei Silbermünzen, die mein Lehrling hielt.

Dann habe ich in die rechte meinen Zauberstab genommen in die linke eine Wunderkerze und diese angezündet.

Formeln und Durchführung

Ich gebe hier nicht alles wieder, da auch ein Teil des Ganzen improvisiert war aber versuche die grobe Struktur und die Kernelemente zu beschreiben.

Intonierung: Kraft der Erde aus der die Welt besteht, Kraft des Feuers aus dem die Welt besteht, Kraft der Luft aus der die Welt besteht, Kraft des Wassers aus dem die Welt besteht, Leben und Tod als Kreis um alles, Körper und Geist als Wege dazwischen, Zeit und Raum um alles zu sein.

Mein klassischer Ritualanfang, den ich eigentlich fast immer benutze.

Danach bin ich jeweils die drei Ecken abgeschritten, immer jeweils zwei weiter, und habe dort mit meiner Wunderkerze die präparierten Wunderkerzen angezündet und danach noch einmal ganz herum, habe den Ritualkreis also dreimal umschritten, und dabei meine Anrufung begonnen.

Dabei habe ich den Toten mit seinem Namen angerufen und ihm befohlen zu erscheinen: Einmal ist der Kreis umschritten zu dieser Zeit an diesem Ort , XXX ich rufe dich durch die Nebel der Nacht und gebiete dir mit meiner Macht.. freier Text

das Ganze habe ich mit zweimal, dreimal wiederholt

Dann habe ich mich in die Mitte des Dreiecks gestellt meine Hände zum Himmel gereckt und kurz gewartet bis die Rauchkugeln nacheinander losgingen.

deshalb die Wunderkerzen um Zeit zwischen entzünden und Effekt zu haben.

Intonierung nochmal komplett, XXX ich rufe und befehle dich mir dreimal Rede und Antwort zu stehen, dann solltest du befreit sein und ich lasse dich gehen. Drei Gaben bereitet zum Segen und Glück für die Toten der Platz reich bestückt. Vergebt mir den Ruf hierher, doch der Ruf fordert Antwort zu dieser Zeit an diesem Ort. XXX ich rufe und befehle dich mir dreimal Rede und Antwort zu stehen! Komme! Erscheine!

der letzte Teil war dann etwas lauter

Nachdem der Geist in Form eines geschminkten NSCs dann vor mir stand habe ich im jeweils die Gabe überreicht und meine Frage gestellt, mit ein bischen Gerede drumrum.

Danach habe ich meinen Stab über den Kopf gewirbelt und dem Geist befohlen zu gehen.

TobiasSeybold

zurück zu ZauberDarstellung


Siehe auch: Tod