Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: Physik/Diskussion


Zum ptolemäischen Weltbild: Soweit mir bekannt ist dreht sich die Sphaere der Fixsterne mit konstanter Geschwindigkeit um den Erd/Kosmos mittelpunkt. (Präzidiert aber). Die Planeten laufen auf Epizyklen.

Braucht das Larpwiki eine Seite zu 'Kosmologie'? So in der Art: Aristoteles - original Ptolemäus - reichlich modifizierter spätmittelalterlicher Ptolemäus - Copernicus - Tycho Brahe - Kepler? Liest das wer? Sind Copernicus und seine Nachfahren für mittelalterlich orientiertes Fantasy-LARP überhaupt relevant? Hätte ein Artikel im Larpwiki einen Mehrwert gegenüber http://en.wikipedia.org/wiki/Greek_astronomy und http://en.wikipedia.org/wiki/Geocentric_model?

--Nathanael

  • Hallo. Interessieren würde ich mich dafür schon. Ob es für einen Larpgelehrten so wichtig ist, weiß ich nicht, aber nützlich finde ich es schon. Fraglich ist aber, ob man dazu so viel schreiben sollte, dass sich eine eigene Seite lohnt, das denke ich eher nicht. Kopernikus und alles was danach kommt ist wohl für Fantasylarp zu modern, aber das ist natürlich auch nur eine Meinung. Etwas in dem Umfang, wie es dezeit auf der Seite Physik steht, halte ich für ausreichend. -- PatrickC

Muss unbedingt die reale Phyisk verwendet werden? Aristoteles ist schön veraltet und so, aber Larp gehorcht ja anderen Gesetzen. Es gibt Larp Religionen, Larp Magietheorie, Larp Alchemietheorie, warum sollte es nicht auch Larp Physik geben. Eventuell könnte man einfach eine Seite "AlternativePhysik" aufmachen. Und anstatt das man ein Weltbild beschreibt, kann man einfach eine Methode beschreiben, eins selbst zu erstellen. -- Cyriax

  • Ich fürchte dass läuft dann auf das selbe Problem raus wie Alchemie- und Magietheorie. Jeder hat seine eigene und es wird sich kaum ein gemeinsamer Nenner finden lassen. Auch laufen im Fantasy-LARP zuviele verschiedene Technologiestufen rum. Der Charakter aus einem frühmittelalterlich angelegten, primär von Bauern bevölkerten Land hat ganz andere Grundlagen als der Hochelf aus einem Land, wo es seit tausend Jahren Hochschulen und eine hoch entwickelte Wissenschaft gibt. -- TobiasKremer Wenn ich lese, was sich bis jetzt so in diesem Artikel findet, ist er m.E. falsch benannt und sollte besser "Kosmologie/Weltbilder im LARP" heißen. Der Titel "Physik im LARP" bezieht sich doch eher darauf, daß unser modernes Weltbild im Allgemeinen ein durch die Naturwissenschaften geprägtes und die Metaphysik verneinendes, ein "kausales" Weltbild ist, im Gegensatz zu methaphsyischen Weltbildern vergangener Epochen. Der kosmologische Schwerpunkt des Inhaltes ist, denke ich, auch richtig, denn eine andere Physik mit veränderten Naturkonstanten oder ähnlichem läßt sich eh nicht realisieren. Außerdem, wen interessiert während eines Live schon ernsthaft, welche Naturgesetze es einem Reptil so groß wie einem Schulbus ermöglichen zu fliegen? Fragen nach der Beseelung der unbelebten Materie oder der spirituellen Verbindung von Objekt und Symbol (Animismus bzw. magisches Weltbild) sind da schon eher von Belang. Auch Argumentationshilfen zum Beweis, daß wir in einer Hohlwelt leben oder ähnliches sind da hilfreich. Und wenn dann diese Seite verschiedene Weltbilder gegenüberstellt, dann wird sie auch vielen verschiedenen Charakterkonzepten und individuellen Hintergründen gerecht und bringt so einen wirklichen Nutzen bei der Erstellung eines Charakters oder der Entwicklung eines Spielhintergrundes. -- Roland R aus HH


Zurück zu Physik