Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: RickS./Tross Silberquell/And1

Havald Steinsaum

  • Herkunftsland: Kosch

  • Herkunftsort: Drift

  • Religion: 12 Götter

  • Hauptberuf: ehemaliger Söldner

  • Nebenberuf: fahrender Arbeiter/Tagelöhner

  • Weitere Interessensgebiete: Pflege von Ausrüstung, Ansammeln von Geld

  • Vater: Alesan Steinsaum - Teil der Miliz, Böttcher

  • Mutter: Lendra Steinsaum - Weberin

  • Geschwister: Selina Steinsaum 16 jahre alt, will Bardin werden

  • Lebenspartner/Ehepartner: Havald ist Junggeselle

  • Soziale Stellung des Elternhauses: bürgerlich/ unterste Mittelschicht

  • Soziale Stellung des Charakters: Havald zieht durch die Gegend und erledigt niedere arbeiten in der Hoffnung irgendwo eine Existenz aufzubauen

  • Stellung innerhalb der Gruppe: - (noch nicht integriert)

  • Hintergrundgeschichte:
    Havald wuchs als sehr guter und wohlerzogener Junge auf, der stets vom Abenteuer träumte. Als er älter wurde regte sich jedoch ein starker Wiederspruchswunsch gegen die Autorität seines Vaters. Weshalb er in seinem 18. Lebensjahr von Zuhause ausriss und sich als leichter Söldner bei einem vorbeireisenden Söldnerhaufen verpflichtete.
    Es zeigte sich jedoch recht bald das Havald zwar ein gewisses Talent für das Kriegshandwerk hatte, allerdings viel zu freigeistig war um sich als guter Söldner in die Kampfgruppe einzufügen. Deshalb beschloss der Söldnerhauptmann, Havald selbst das Lesen, Schreiben und Rechnen beizubringen, damit er die Vorräte des Trupps verwalten konnte.
    Vier Jahre später, Havald war nun ein erfahrener Zeugwart und wohl der Söldner mit der geringsten Kampferfahrung, verlor der Trupp in einem Scharmürtzel fast alle seine Mitglieder. Der verbleibende Rest teilte alle Besitztümer unter sich auf und sie gingen ihrer Wege.
    Havald nun arbeitslos beschloss nach Hause zurückzukehren, nur um festzustellen das nur eine Woche zuvor das Haus seiner Eltern in einem Feuer niedergebrannt war. Beide seine Eltern starben in dem Feuer. Seine Schwester indes war auf Wanderschaft mit dem Ziel eine berühmte Bardin zu werden. Nun ist Havald auf der Suche nach ihr, in der Hoffnung das sie immer noch lebt um wieder Kontakt zu seiner letzten Lebenden Verwandten herzustellen. Dafür jedoch braucht er Geld und damit Arbeit und trotz vieler Gelegenheitsarbeiten weiß Havald das er eigentlich nur eines gut beherrscht. Und bei diesem wird ihm seine Armbrust "Selina" gute Dienste leisten, schließlich hat er sie nach seiner Schwester benannt um sein Ziel niemals aus den Augen zu verlieren.