Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: RickS./Tross Silberquell/WilburS

Wilbur Streuer

  • Herkunftsland: Kosch

  • Herkunftsort: Silberquell

  • Religion: Zwölf Götter

  • Hauptberuf: Waffenknecht

  • Nebenberuf: Hufschmied

  • Interessen: Bogenschießen, Lesen und Schreiben

  • Vater: Erlan Streuer, Hufschmied

  • Mutter: Hamme Streuer, Schreiberin

  • Geschwister: keine vorhanden

  • Lebenspartner/Ehepartner: Wilburs Frau hat ihn verlassen

  • Weitere Verwandte: Sohn Firutin Streuer, der die Hufschmiede übernommen hat

  • Soziale Stellung des Elternhauses: frei

  • Soziale Stellung deines Charakters: anerkannt wegen gut laufender Hufschmiede

  • Stellung innerhalb der Gruppe: Waffenknecht im Tross, ist meist die Nachhut

  • Hintergrundgeschichte:

    • Wilbur hat als junger Mann mit seinem Vater in kleineren Scharmützeln des dritten Orkensturm gekämpft und beide sind danach als Dank für ihr Überleben zum Rondratempel nach Angbar gepilgert. Davon trägt er immer noch ein Amulett des heiligen Baduar vom Eberstamm um den Hals, von dem er glaubt, dass es ihn beschützt. Seitdem haben beide es ruhiger angehen lassen und als der Vater zu alt wurde, hat Wilbur die Hufschmiede übernommen. Er heiratete, bekam einen Sohn namens Firutin, doch seine Frau lief ihm weg. Inzwischen ist Firutin alt genug und arbeitet in der Hufschmiede, so dass Wilbur gelangweilt von der tagtäglichen Arbeit endlich etwas von der Welt sehen wollte. Nach dem Besuch der Andrafaller Holzfällerspiele und dem Kampf gegen den nostrianischen Magister dort, hatte er beschlossen, als Waffenknecht im Tross Silberquell zu dienen.