Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: SchönerTöten/Diskussion


Es mag nur ein beispiel sein, aber allemal ein deutliches: Als NSC zu sterben, geht meistens recht schnell (wissen wir ja fast alle). Ausgenommen bei Einzel-Rollen, die schon nahe am SC-Status sind.
Ich bin z.B. einmal als verfolgter Vampir gestorben. Beide SC's, die mich verfolgten, hätten mich trotz des Angriffs auf ihre (Charakter-)Gesundheit und der dreisten Wiederholung des Versuchs, laufen lassen. Über die Gründe kann ich nur spekulieren, aber hier sage/schreibe ich: ehrliches und kompromissloses Spiel. Für beide brachte es keine Vorteile, beide hatten keinen echten Grund (ausgenommen Rache für den Angriff) und beide hatten nach einer kurzen Erläuterung die Gewissheit, dass ich nicht weiter angreifen konnte. Das Ende vom Lied war meine Aussage, lieber unter der Klinge der Krieger zu sterben als unter der meines Vampir-Meisters. Ergo: beide töteten meinen Charakter aus Gnade!
Gnade, gut ausgespielt und mit dieser Konsequenz, gibt eine schöne Art des Charaktertodes. Dass das nicht immer möglich ist, ist mir klar. Trotzallem reichte es, wenn die Spieler ihren Hintergrund für das Töten überdenken und ihren Mitspielern (egal ob NSC oder SC) die Gelegenheit geben, eine Interaktion zu finden. Sei es in der Hoffnung auf Informationen oder sonstwas. Warum sollte ein Orkkrieger nicht zufällig wissen, wo das nächste Bataillon im Wald hockt? Und vielleicht, vielleicht hat ja doch ein heilkundiger Krieger mal genug Mitleid, sich um einen verblutenden NSC zu kümmern ;) - statt ihn gleich umzubringen.

Ineksi, 20.12.2006


Zurück zuSchönerTöten


Siehe auch Tod