Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: Selbermachen/50EuroGewandungen/KleinerJunge

Jungen-Kinderkleidung Größe 98/140

Diese Anleitung wurde von Profoss im Rahmen des "50 Euro, 100 Tage Wettbewerbs" im LarpeR-Ning erstellt.

50EuroJunge13.JPG

Da ich sowieso fürs Aranientreff wieder für meinen Kleinen etwas nähen muss, kann ich es ja auch genauso gut als Blog hier einstellen :)

Ziele:

  • Sohn eines Ritters
  • wintertaugliche Kleidung im Zwiebelprinzip
  • keine Wolle direkt auf der Haut
  • Hose leicht ausziehbar (Windeln wechseln)
  • halbwegs mitwachsend
  • auswechselbare Krägen um die üblichen Flecken auf den anderen kleidungsstücken zu vermeiden

Folgende Kleidungsstücke sind geplant:

  • Strumpfhose, weiß, warm (einfach kaufen, kosten ca 5-6 Euro)
  • Wollhose
  • 2 mindestens knielange Tunika aus Leinen oder Baumwolle
  • 2 Oberteile aus Wolle im Wappenlappenstil mit Gürtel (Wappenlappenstil zum besseren mitwachsen, am Bauch/Oberkörper legt er am meisten zu, Hosen halten deutlich länger in der Größe)
  • 2 Krägen aus Wolle (Im Grunde einfach Kreise mit Loch in der Mitte)

Bereits vorhanden aus dem letzten Jahr: Kunstfellgefütterter Umhang, der sehr lange passen wird, rote Wollmütze, Jacke, rote Gugel

Farbschema soll hier vor allem rot-grün-weiß werden

So, jetzt hat sich länger nichts getan. Ich habe 1m (Breite 1,5 m) Wolle besorgt, die ärgerlicherweise nicht die richtige Farbe hatte. Es gab einfach keine kuschlöige grüne Wolle in unserem üblichen Stoffladen. Im Internet bestellen wollte ich nicht, weil Wolle gerne vorher fühle. Also möglichst helle Wolle gekauft und dann gefärbt. Da ich mit den Maisgrün nicht zufrieden war, noch einmal mit blau übergefärbt, um ein dunkelgrün zu erreichen. Da ich nicht zu viel blau drin haben wollte, habe ich noch ein paar andere Kleidungsstücke mit blau gefärbt (irgendwie habe ich immer ein paar ehemals weiße Babypullover, die nicht mehr reinweiß zu kriegen sind, die sind dann jetzt auch blau...)

Nun hängt die Wolle da zum Trocknen.

Außerdem habe ich probiert, was vom letzten Jahr noch passt, und die lange kuschlige Jacke und 2 mal Wollhosen, beides rot, passt noch, dann werde ich das nicht neu nähen (aber zumindest den Wollpreis + Menge mit angeben)

Außerdem gibt es noch einen Dachbodenfund (Stoffrest von Mamas Ritterklamotte) der noch eine schicke Tunika geben wird.

50EuroJunge01.jpeg

50EuroJunge02.jpeg

50EuroJunge03.jpeg

50EuroJunge04.jpeg

Wie man sieht, komme ich so nicht mehr mit 50 Euro aus.

Wenn man hingegen nicht 2 Meter Wollstoff für 2 Hosen und 2 Wappenlappen, sondern 1 Meter für 1 Hose und einen Wappenlappen nimmt, dann kommt es aus.

1 m Wollstoff

15 Euro: 1 Hose, 1 Wappenlappen, 2 Krägen

15 Euro

1 m Wollstoff

15 Euro + 5 Euro Futter + 2 Euro Knöpfe: Jacke + Mütze

22 Euro

2 m Ditte

2,5 Euro : 2 Tuniken

5 Euro

Strumpfhose

6 Euro

Summe

48 Euro

So, sehr verspätet, aber noch kurz vor Toresschluss komme ich nun auch mal dazu, die Bilder einzustellen.

50EuroJunge05.JPG

50EuroJunge06.JPG

Hose aus Wolle mit Bindeband, Wappenlappen aus Wolle (praktisch mitwachsend) gefaltet.

50EuroJunge07.JPG

Eine lange Tunika, dazu allerdings noch ein aus Resten meines Obergewandes gefertigter Surcoat.

50EuroJunge08.JPG

Der komplett gefütterte Wendemantel. Auf der weißen Seite war er auch ein tauglicher Wikinger "Klappenrock".

Die Reste reichten noch für das hier:

50EuroJunge09.JPG

Vorteil der Zipfelmütze ist die Größenvariabilität. Man rollt einfach so lange ein, bis es passt. Wächst der Kopf, rollt man weniger ein,

Und das hier, das nur mit Hilfe der kleinen Dreiecke passte, denn das waren wirklich kleine Reststücke:

50EuroJunge10.JPG

Vorne offen und zu schließen mit Hilfe der Schnüre, und es sitzt sehr eng...

Nicht im Budget, aber sehr nützlich auch die asymmetrische Gugel, die hinten länger ist:

50EuroJunge11.JPG

Was ich für Fotos jetzt nicht finden konnte, weil es noch vom Wikingerabend in der Wäsche ist, sind die praktischen Rundkrägen. Aber das sind schlicht und einfach Wollkreise mit Loch und Schlitz in der Mitte. Ideal um den üblichen Dreck beim Essen und Trinken abzufangen und den Hals warm zu halten. Einfach wenden, wenn dreckig. Und es sieht nett aus.

Zu sehen ist es auf dem Gesamtbild für den Samstagabend in Prunkgewandung, getragen hat er es aber immer, dummerweise habe ich aber sonst keine Fotos gemacht. Der "Gürtel" war eine Notlösung, da wir auf dem Con leider seinen Gürtel nicht finden konnten, aber noch Borte im Gepäck hatten.

50EuroJunge12.JPG

Und hier nochmal die Klamotten für draußen:

50EuroJunge13.JPG

Leider mit den Handschuhen, aber es war einfach zu kalt sonst. Und die Gugel ist wie gesagt, nicht im Budget - aber durch die Krägen und die Zipfelmütze dürfte es warm genug sein.


Autoren: -- BastianP 2012-02-16 14:39:05
Siehe auch: Kategorie/Bastelanleitung