Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: Selbermachen/ElfenGewandung/Gürteltasche

Merilfaèns Elfengewandung: Gürteltasche

../Tasche01.jpg

Ihr benötigt:

  • Einen Stoffrest (ca.60x20cm oder mehr)
  • Ein Blatt Zeitungspapier und Stifte
  • Eventuell andere Stoffreste oder nette Applikationen zum Verzieren

Erst einmal fertigen wir eine Schablone aus Papier (Papier mittig gefaltet):

../Tasche02.jpg

Die Schablone 2x auf den gewünschten Stoff übertragen. Feste Stoffe eignen sich hervorragend, da eine Tasche mitunter schon größeren Belastungen ausgesetzt ist, dünne feine Stoffe sollten mit einem festen Stoff unterlegt werden. Damit seid ihr auf jeden Fall auf der sicheren Seite ;-)

Das Stoffteil, das die Vorderseite werden soll einmal an der graden Kante gegenüber der Spitze umnähen, sieht einfach schöner aus und franst nicht mehr.

Die beiden Stoffteile rechts auf rechts aufeinander legen und die Kanten zusammennähen, bis auf die gegenüber der Spitze -> die wird die spätere Öffnung! Naht mit einer Zickzacknaht versiegeln.

../Tasche03.jpg

Dann nehmt ihr wieder eure Papierschablone her und zeichnet sie auf den Stoff für den Vorderlappen (oder wie auch immer das Teil heißt …)

Ich habe meinen etwas kürzer gemacht als die Tasche lang ist, weil ich das hübscher fand. Im Grunde ist es aber völlig euch überlassen. Ihr könnt auch eine ganz andere Form für den Lappen wählen als eure Tasche hat. Bei runden Formen ist es nur schwierig die Kanten 2x umzuklappen und festzunähen, weswegen ich für meine Version den Vorderlappen doppelt gelegt habe. Einmal Drumherum nähen wie anfangs bei der Tasche, umkrempeln und noch mit einer Naht versiegeln damit es hübscher aussieht. Dann beide Lagen des Lappens an die hintere Seite der Tasche nähen (rechts auf rechts). Die schöne Seite soll später außen sein, wenn ihr unsicher seid probiert ruhig die Tasche in die Endform zu legen, dann seht ihr ob es richtig ist ;-)

../Tasche04.jpg

Nun näht ihr zwei kurze Stoffstreifen. So breit, dass euer Gürtel locker hindurch passt und so breit wie es für eure Tasche am besten aussieht. Dafür schneidet ihr einen Stoffstreifen zurecht, der so lang wie beide Laschen ist und doppelt so breit. Diesen Streifen legt ihr doppelt (schöne Seite innen) und näht die offene lange Seite zu. Die Kurzen können offen bleiben. Umkrempeln, bei Bedarf mit einer weiteren Naht versiegeln oder bügeln, damit es in Form bleibt und in der Mitte mit der Schere teilen, sodass ihr zwei Laschen bekommt.

Bei beiden Teilen wieder die Mitte markieren und auf diese zurechtlegen. Die offenen Enden werden jetzt an die Rückseite der Tasche genäht. Dafür ist es wichtig, sie weit oben an der Tasche anzusetzen und beide Laschen grade anzubringen! Sitzen die Gürtellaschen zu tief, gerät eure Tasche aus der Form und sitzen sie schief, hängt auch eure Tasche schief … Zudem ist es am besten die Laschen mit maximalem Abstand zueinander anzubringen, damit die Tasche auch seitlich beim Tragen in Form bleibt.

../Tasche05.jpg

Von vorne sollte das Ganze jetzt so ähnlich aussehen:

Zur Zierde habe ich ein Ornament aus Fimo per Hand aufgenäht. Eigentlich sollte es mal ein Kopfschmuck werden, der ist aber missglückt.

../Tasche06.jpg

Siehe auch Selbermachen/Gürteltasche

Zurück zu Merilfaèns Elfengewandung