Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: StrukturelleNSCProbleme/Diskussion


Schildwälle: Das hat weniger was mit NSCs zu tun, als mit den Regeln. Wenn ich verbiete dass man den Spielern die Schilde wegzerrt oder dass man den Leuten auf den Kopf hauen darf ist klar was dabei rauskommt: Der Schildwall als Panacea der Kriegskunst.

Eingraben: Es kann extrem viel Spass machen in einer Taverne festzusitzen die von Orks belagert wird. Bedingt auch wieder dass man nicht zu pienzig ist und das Haus auch sehr ungewöhnliche Startegien zulässt. In einem Fall haben die Gegner den Kamin mit einem Schild zugehalten(!) was zu sofortigem fluchtartigem Verlassen des Gebäudes durch die Belagerten geführt hat. In einem anderen Fall hat sich ein Ork durchs Dach (altes Bauernhaus) angerobbt und ist plötzlich durch die Decke der Taverne gekommen. Grossartig, -- SeeGras

  • Zu den Schildwällen hast du prinzipiell recht, dass es sich um ein Regelproblem handelt. In der Praxis ist es aber ein NSC-Problem, da sich die meisten Schilde (und damit die Schildwälle) immer auf Spielerseite zu befinden scheinen. Entsprechend können die Spieler ganz normal auf die NSCs einschlagen/-schiessen/-zaubern (-> Spass), während die NSCs ohne reelle Chance in den Kampf gehen (-> Frust).

    Den Text zum Eingraben wurde etwas ausgeführt um Missverständnissen vorzubeugen. Denn so schön eine "Belagerung" im Einzelnen (für die Spieler) auch sein kann - für die NSCs gibt es meist nicht viel zu tun, ausser entweder abzuwarten und die Spieler sprichwörtlich zu belagern, oder sich selbstmörderisch und reichlich chancenlos an der Verteidigunsstellung der Spieler aufzureiben. (Es sollte klar sein, dass deine Beispiele eben auf den meisten Cons nicht möglich oder zugelassen wären.) -- Rufus


StrukturelleNSCProbleme