Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: Ultima Ratio

Das Ultima Ratio Regelwerk

Vorwort Gibt es immer. Sparen wir uns.

Begrifflichkeiten: Kennen wir alle oder such im Netz.

Oberregel: Jede Regel kann geändert werden, wenn sie keinen Spaß macht. Für alles gibt es immer eine Ausnahme.

Oberoberregel: Niemals einen guten Spaß auslassen.

SondersuperdupperSL-Regeln: (kurz SSDSLR) Niemals einen guten Spaß auslassen.

Das Wichtigste an diesem Regelwerk: Ein jeder darf dieses Regelwerk benutzen, verändern, lustiger machen, verbessern.

Doch wer es auf einem Con benutzt, sollte sich verpflichtet fühlen folgendes zu beachten:

  • 1. Gemessen an den Contagen, gibt es immer vernünftiges Essen in ausreichender Menge. Kleine Appetithäppchen (Äpfel, Salami und Brot ect) zwischendurch sind wünschenswert.
  • 2. Es gibt immer Kaffee. Ach so und mind. drei Teesorten, wobei eine davon nicht von einem Billiganbieter sein darf
  • 3. Die Taverne ist immer in einem ambientigen Zustand. Wehe das ist lieblos!!!
  • 4. Es gibt saubere Toiletten und, wenn möglich, Duschen. Zu er Reinigung der selbigen dürfen Spieler herangezogen werden, welche nicht das Recht haben, diesen Dienst zu verweigern.
  • 5. Das Spiel beginnt immer spätestens eine halbe Stunde nach dem angekündigten InTime. So oder so. Ob jemand fehlt oder nicht. Anreisende halten sich dann halt in einer anderen Taverne auf oder schickt sie einfach so in denn Wald. Basta.

  • 6. Auf eine Ansprache ist zu verzichten. Schreibt was ihr wollt und in beliebigen Mengen in die Anmeldung. Erlaubt ist das Outen der Sanitäter und ein eingrenzen des Spielgeländes.
  • 7. SL´s und freilaufende NSC´s haben ambientetaugichliche Kleidung an. Absolutes Verbot von T-Shirts mit Aufdruck!
  • 8. Wo gekämpft wird, sind die Lichtverhältnisse immer vernünftig.Eine überhaupt nicht abänderbare Regel!! Jawohl!!!
  • 9. Oh ganz wichtig: Wer dieses Regelwerk oder Teile davon benutzt, lädt denn lieben Tim Drachenroester auf seinen Con zu einem ermäßigten Preis ein und der Tim bekommt auch noch mind. ein, ach nee besser zwei oder drei Freibier. Calla hingegen zahlt gar nüscht und bekommt ohnehin alle Getränke von freiwilligen Getränkeausgebern gesponsort.

Absolutespitzensonderregeln für Spieler (Kurz Absospi) Auch das wichtigste Bei der Teilnahme an einem Con der nach den Regeln des Ultima Ratio Regelwerkes spielt, sollten sich die Spieler zu folgendes verpflichtet fühlen:

  • 1. Congebühr. Früh zahlen, so früh wie möglich! Es gibt immer noch einige die es nicht begreifen: Die Orga braucht das Geld.
  • 2. Die Bereitschaft mindestenes einmal für einen kurzen NSC Einsatz zur Verfügung zu stehen.
  • 3. Wenn du eine Waffe mitbringst, die nicht durch einen normalen Waffencheck käme, lass sie zu Hause. Frag die Orga, ob sie dir eine leiht. Oder kaufe/bastle gleich was vernünftiges.

Ultimativeundfantaschtische Regeln für NSCs (kurz Ulti)

  • 1. Wenn es nichts zu tun gibt, bist du Bauer, Magd, Durchreisender, Jäger, halt Bevölkerung. Dafür bring doch einfach mal Klamotten mit und weil das Spaß macht, denk dir nen Namen aus und nen tollen Beruf dazu.(Vom Zwiebelbauer bis hin zum Karnickelzüchter. Vom Löffelschmied bis hin zur Gänseblümchenkräuterfrau)hmmmmm denn Dorfsäufer hab ich noch nie gesehn...
  • 2. Liefere die beste Show ab, die du zustande kriegst. Immer!

Grundsätzliches:

Grundlage des gesamten Regelwerkes und somit für jedwediges Spiel ist: Du kannst was du kannst und Du kannst was du „verdammt gut“ darstellen kannst. Dieses gilt völlig unabhängig von vorhandenen Punkten oder Fähigkeiten. Soll heißen, es ist mistegal, ob du 10.000 Punkte in Alchemie oder in einem Zauberspruch hast. Kein Trank gelingt, kein Zauber funktioniert, wenn dieses nicht vernünftig gut und für die Umgebung überzeugend dargestellt wird. Des Weiteren baut dieses Regelwerk auf die absolute Ehrlichkeit und Fairness untereinander auf!

Somit Regel Nummer Ober1:

Jeder Spieler, jeder NSC darf, kann und soll jegliche ihn betreffenden Aktionen (Zaubersprüche, ect.) völlig ignorieren, sobald diese dilletantisch vorgeführt werden. Dieses ist jedoch wiederum vernünftig darzustellen. Kein Zauber funktioniert mit Fingerschnipp oder mal schnell dahingeplappert.

Fähigkeiten die ein jeder haben kann, wenn´s zum Charakter passt oder die jeder schnell kriegen kann:

1. Schwertkampf 2. K.O (Pömpfen) 3. Erste Hilfe (Wunden einfach nur verbinden)

Jeder Spieler ist aufgefordert in eigenem Ermessen darzustellen, wie gut er diese Dinge kann oder auch nicht.

Kampfregeln: Alle Beteiligten verpflichten sich, auf die offensichtlichen Nachteile seiner Mitspieler ihm gegenüber Rücksicht zu nehmen. Wenn also der Zweimetermann in Vollplatte, die 1,50 Elfe umchargt, ist er doof.

Rüstungspunkte: Gibt es nicht. Jeder weiß was seine Rüstung verträgt und wann sie repariert werden sollte. Sollte ein Spieler „versehentlich“ seinen eigenen Rüstungswert zu hoch einschätzen, darf sein Gegner „Schwertbruch“ brüllen. S.u.

„Schwertbruch“: Sobald ein Spieler Gesichtstreffer, Stakkatoschläge oder mächtig zu hart geschlagenen Schläge abbekommt, darf er „Schwertbruch“ brüllen. Des Weiteren darf dieses gebrüllt werden, wenn der Gegner die eigenen Treffer beflissentlich ignoriert oder erheblich Zweifel an dem Rüstungwert auftauchen. (Ihr wisst alle was ich meine.)

-Der Betroffene muss sich sofort seines Schwertes entledigen.

-NSC´s sind für denn nächsten Kampf gesperrt.

-Spieler erleiden eine Kampfverletzung an der schwertführenden Hand.

-Der Spieler kann für die nächste halbe Stunde nicht an Kämpfen teilnehmen.(Kein „Ich leih mir ein Schwert“ kein „Ich such mir einen Heiler“ )

-Wer zweimal an einem Tag diesen Ruf ausspielen muss, sollte sich in eine stille Ecke setzen und überlegen, ob er richtig kämpft.

Heilungsregeln:

Eine Wunde darf nur einmal magisch geheilt werden.

Bei Doppelheilungen (z.B. wegen Ohnmacht) erleidet der Körper einen magischen Allergieschock und er kann... hmmmm... das Körperteil ne halbe Stunde nicht bewegen oder er bekommt gelbe Punkte im Gesicht oder DENKT EUCH WAS LUSTIGES AUS!!!!!

Heil und sonstige Getränke müssen genießbar und wenn möglich lecker sein.

Eine Heilung dauert immer mind. 5 Minuten, max 20 Minuten. Spontanheilungen werden somit mit 5 Min kompletter Erschöpfung oder anderen Auswirkungen ausgespielt. (Magenkrämpfe, Zuckungen des Auges ect ect. )

Vollkörperheilung: Die vierte magische Vollkörperheilung funkioniert nur zur Hälfte. ...und... hmmmm, dem Betroffenen wächst ein Horn auf der Stirn oder so.

TODESSTOß

Selten, seeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr seeeeeeeeeeeehr selten. Noch viel seltenener. Die Ausnahme, die absolute Außnahme. Aber ohne machen wir es hier auch nicht. Wo wäre den sonst das Adrenalin? Die Esels sind angehalten, dem Spieler lieber alle möglichen Gemeinheiten für seinen Charakter auf dem Weg zu geben. Körperteilverluste, Flüche ect… Verlust von Rang und Namen. Oh…seit kreativ. Seit mies und gemein.Sollte dennoch ein Charakter den Weg allen Irdischen gehen, so soll die so eindrucksvoll und erinnerungswürdig wie möglich geschehen.

Fertigkeitspunkte:

Es sind alle Fertigkeiten aus allen schon bestehenden Regelwerken erlaubt. Ach so und denkt Euch noch eigene aus! Es bedarf keinerlei Fertigkeitspunkte sobald ein Spieler es tatsächlich kann, Du kannst was du kannst! Das Punktesystem dient ausschließlich als Maßstab und zur eigenen Kontrolle. Wer von anderen Systemen konvertieren will, kann dies nach eigenem Ermessen tun. Wer´s genauer nimmt:

Pro Contag: 10 Punkte Anreise und Abreisetag gelten mit.

Je 20 Contage: Bonus von 30 Punkten.

Für Charaktere die das erste Mal auf einem Con auftauchen gilt: Bleibt einfach ehrlich. Keine Ahnung ob das irgendwie aufgeht. Ist mir eigentlich auch egal.

Für alle Fertigkeiten

1-49 Punkte: Anfänger 50-99 Punkte: kann er schon ziemlich gut. 100 Punkte. Charakter darf eine Prüfung ablegen 200 Punkte: Die Meisterprüfung. Ganz, ganz toll kann er das. 300 Punkte: Du hast dich zuviel mit Punkten und nicht mit dem Spiel beschäftigt.

Es gilt weiterhin: Ob etwas gelingt, hängt von der Darstellung ab, z.B. ein Anfänger spielt tatsächlich eine Stunde aus, dass er einen Trank braut. Dann ist das schon ein ganz toller Trank und der funktioniert auch. Der Meister braut ganz toll. Wow!!! Das ist dann ein echter BADABUMM Trank.

Nachwort: So, das war ja nicht schwer zu verstehn. Lachen, Spaß haben, niemals einen Scherz auslassen und alles überzeugend darstellen. Wer mitdenkt, braucht keine Esels. Wer Spaß haben will, nimmt auch mal Nachteile in Kauf. Ist doch einfach.

Nachgereicht: Die Orga und alle Spieler verzichtet auf Ausdrücke die von World of Warcraft stammen.


Entwickelt von Tim Drachenroester, verbessert von Calla Feuerbach

zurück zu Regeln