Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: VampireKostueme

Kostüm nach Charakter wählen.

Ruhig mal die Beispielcharaktere in den White Wolf Publikationen anschauen. Die zeigen recht schön, wie groß die Varianz der Kleidung auch innerhalb eines Clans sein kann.

Durchaus auch mal die Klamotte nach Veranstaltungsart ändern. Man geht anders zum Elysium als zur Vernisage oder zur Sabbatjagd.

Benutzbarkeit

Denkt dran, daß man mitunter auch ein paar Gegenstände mit sich rumtragen muss. Seien es Geldbörsen, Notizbücher oder auch Waffenatrappen. Man sollte das alles gut unterbringen können.

Das Grausige Gothic Gewand

Bitte nicht rumlaufen wie am Gruftabend in der Disko. Das wirkt meist nur lächerlich und ned stylisch.

Gangrel-Klauen

Diejenigen Gangrel, die Gestaltwandel 3 (bei Maskerade: Gestaltwandel 2) besitzen und auch in Live einsetzen wollen, brauchen bei den meisten Live-Runden Klauenhandschuhe. Da die gekauften Modelle meist eher unpassend und/oder häßlich sind, hier eine kurze Anleitung, wie man sie selber macht: Den Grundstock bilden 1 Paar dünne Arbeitshandschuhe (nicht die aus Leder, sondern die ganz feinen, gibt es für wenige Cent in Baumärkten und Berufsbekleidungsgeschäften). Diese passend (also meist braun) einfärben. Dann aus normalem Waffenbauschaumstoff sichelförmig geschwungene Krallen ausschneiden. Die größte am Mittelfinger ca. 10-15 cm lang, an der Basis ca. 3-4 cm hoch machen, die anderen entsprechend kürzer, die Daumenkralle ganz klein und dreieckig lassen. Als Dicke haben sich bei mir 2 cm bewährt. Bei der Länge an der Basis der Krallen an eine Material- Zugabe in Länge der letzten zwei Fingerglieder denken, dafür muss dort die Höhe etwas geringer sein, weil man ja eine Aussparung für besagte Fingerglieder braucht. Nach dem groben Ausschneiden muss man sie noch entsprechend bearbeiten, um eine "klingenartige" Form herzustellen, damit oben und besonders unten schmalere Kanten sind. Hat man das geschafft, nimmt man Nadel und einen halbwegs stabilen Faden (Stopfgarn-Format) zur Hand und vernäht die Krallen an der Basis mit den Fingern des Handschuhs. Man muss nicht immer durch den Schaumstoff durchstechen, es reicht auch, wenn der Faden obendrüber geht. Dann latext man die Krallen und auch die Finger-Spitzen der Handschuhe in der gewünschten Farbe. Dabei ordentlich Latex über den Faden schmieren, das gibt noch zusätzliche Stabilität. Trocknen lassen, Topcoat drüber. Dann den hinteren Teil des Handschuhs sowie die klobige Basis der Krallen mit Fell (echtes Fell, Kunstfell, eigentlich egal) bekleben oder benähen. Voilá!

  • Tipp: Bei Farbe und Gestaltung der Klauen kann man immer auch schön mit den tierhaften Merkmalen des Gangrel spielen. Hat er viel von einem Löwen? Einem Wolf? Oder doch eher einem Bären?

Schminktipps Nosferatu

Ist Euch schonmal aufgefallen, dass alle Nosferatu bei Maskerade aussehen wie das Phantom der Oper ohne Maske? Halbes Gesicht mit Schminke zugeschmiert, halbes Gesicht okay? Es geht auch anders :

Latexapplikationen Kann man ganz einfach aus Knetmasse oder Ton aufmodellieren, mit Gips einen Abguss herstellen und anschließend die Gipsform mit Latex ausgiessen. Danach einfach mit Mastix aufkleben. Besonders scheusslich sieht das ganze aus, wenn man noch Haare (z.B. Pinselborsten) miteinarbeitet, verschiedene Farben verwendet, dünne Latexhäute lose aufklebt oder Stellen verzieht/halbtrocken aufreißt. Die Übergänge zwischen Latex und Haut kann man ganz gut durch Mullbinden (vielleicht schon ein bisschen auf "gebraucht" eingefärbt) verdecken. Diese Applikationen bieten sich übrigens nicht nur im Gesicht an: man kann sich auch schnell eine Art "Handschuh" aus Latex basteln, mit eingewachsenen Nägeln, zusammengewachsenen Fingern und ähnlichem. Hier gibt es noch einen bebilderten Grundkurs, wie man eine Halbmaske abschminkt.

Eklige Eiterbeulen Einfach etwas Vanillepudding nehmen, in Klarsichfolie einschlagen, das Päckchen irgendwohin kleben. Danach etwas Deckmaterial (Latexapplikationen, zur Not auch einfach Klopapier) drüberpappen, das Ganze etwas abschminken. Im passenden Moment einfach kräftig draufdrücken, der Pudding quillt raus. Man kann den sogar abwischen und in den Mund stecken. Ekel bei den Mitspielern garantiert.

Körper deformieren Einfach ein paar Kissen oder Socken an passende Stellen des Körpers stecken, mit Klebeband oder Bandagen festmachen.

Quarkmaske Man nehme Quark, etwas Lebensmittelfarbe und tue sich was gutes, hiermit kann man sich dann auch richtig schön Pickel formen und während eines Gesprächs diese abpoppeln und essen. (Wie gut diese Maske wirklich klappt, müsste man testen, kenne sie nur aus Erzählungen.)

Gliedmaßen versteifen Mit einigen chinesischen Essstäbchen, die durch Bandagen befestigt werden, kann man problemlos ein steifes Knie- oder Ellbogen-Gelenk hinbekommen.

Peelingmaske/abblätternde Haut In Supermärkten sind oft Peelingmasken günstig zu haben, wobei man darauf achten sollte farblose zu nehmen, da sich diese leichter überschminken lassen. Einfach dünn aufs Gesicht auftragen und trocknen lassen. Die getrocknete Peelingmaske lässt sich leicht abziehen, wenn man das nur teilweise tut wirkt es als blättere einem die Haut vom Gesicht. Man kann das auch in mehreren Schichten machen und untere Schichten anders einfärben. Leider blättert die "Haut" auf Dauer auch ab, lässt sich aber leicht wieder ankleben und es wirkt klasse, wenn man sich während einem Gespräch Hautfetzen aus dem Gesicht zupft. Das Ganze lässt sich auch mit Tapetenkleister machen, allerdings trocknet dieser wesentlich langsamer. Ein weiteres Medium ist Latex, in dünner Schicht aufgetragen und überpudert. Diese zweite Haut reißt allerdings nicht von allein, sondern muss mehr abgezupft/gerieben werden.

Wer einen Nosferatu bei REQUIEM spielt, sollte darauf achten, sein Erscheinungsbild und Auftreten auf das Erzeugen maximal möglicher Furcht auszurichten. Sofern der Nosferatu überhaupt körperliche Entstellungen hat, sollten diese Furcht einflößend sein. Hierfür reicht halbgesichtiger Hautausschlag nicht aus. ;-)


zurück zu VampireLive


Kategorie/Vampire