Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: BeutelBuch

Beutelbuch

Was ist ein Beutelbuch?

Ein Beutelbuch ist ein Buch mit einer Art Zipfel am Buchumschlag, an dem man das Buch an den Gürtel hängen kann. Das ist einerseits sehr dekorativ und andrerseits sehr praktisch, da man das Buch so jederzeit zur Hand hat und etwas nachschlagen oder reinschreiben kann, ohne es umständlich aus- und wieder wegpacken zu müssen. Zum Aufschlagen muss das Buch nicht vom Gürtel abgenommen werden.

Im Larp wäre es sicher praktisch als Gebetbuch, als Liederbuch, ZauberBuch, Kräuterbuch oder einfach nur als Accessoir, um einen Charakter gelehrt aussehen zu lassen

Herstellung eines Beutelbuchs

Ein Beutelbuch ist sehr leicht zu basteln. Man braucht lediglich:

  • ein Buch beliebiger Größe (es sollte nur nicht allzu schwer sein)
  • dünnes Leder
  • Schere und Klebstoff (ich habe normalen Alleskleber verwendet)
  • einen Verschluss

Zunächst zeichnet man die Umrisse des aufgeschlagenen Buchs ab (entweder gleich aufs Leder oder erstmal auf eine Papieschablone; auf der Skizze blau dargestellt). Obendran kommt ein Dreieck (ca. 20-25cm hoch; auf der Skizze grau) und auf die Spitze des Dreiecks noch ein Quader (ca. 6cm breit und 30-35cm hoch; auf der Skizze gelb); dieser Quader wird nachher verknotet, damit das Buch nicht aus dem Gürtel rutschen kann. Dann rundherum noch eine Zugabe zum Umklappen (auf der Skizze rot), bei mir ist sie ums Buch rum etwa 4cm breit und wird beim Dreieck nach oben hin immer schmaler. Im Prinzip ist es egal, wie breit der Rand zum Umklappen ist, der ist nur dazu da, dass die Ränder sauber aussehen.

So sollte es etwa aussehen:

http://www.larpwiki.de/uploads/Hanount_Beutelbuch-Skizze.jpg

Jetzt kann man das Buch einkleben. Dabei darauf achten, das Buch richtig herum einzukleben: Wenn man das Buch zum Lesen in der Hand hält, muss der Zipfel am unteren Ende sein. Wenn man ein Blanko-Buch einklebt, muss man natürlich beim Kleben nicht darauf achten, aber später beim Beschriften.

Darauf sollte man auch bei einer eventuellen Titelgestaltung achten: Soll ein Motiv oder Schriftzug vorn aufs Buch, der lesbar/richtig herum ist, wenn man das Buch in der Hand hält, hängt das Motiv am Gürtel auf dem Kopf. Ratsam ist es also, entweder das Motiv quer zu verwenden, es zweimal, einmal nach oben und einmal nach unten zeigend aufzubringen oder gleich ein Motiv zu verwenden, bei dem es kein "oben und unten" gibt.

Zum Schluss noch die Kanten sauber umkleben und das Zipfelende verknoten - fertig.

Ein Beutelbuch braucht einen Verschluss, damit es nicht zerfleddert und schön ordentlich zugeklappt bleibt, wenn es am Gürtel baumelt. Das kann eine hochwertige Metallschließe sein oder eine Schnalle, es reichen auch Bändchen zum Zuknoten oder ein drumgewickeltes Lederband.


Credits: Hana


Zurück zu LarpAusrüstung