Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: ConArten/EinladungsCon

Einladungs-Con

Hierbei handelt es sich um Live-Rollenspiele, an denen nur ausgewählte Personen, die speziell dazu eingeladen werden, teilnehmen können. Die Motivation des Veranstalters ist hierbei, dass er sich die Teilnehmer aussuchen kann, um einen höheren Spielspaß durch dichtere Atmosphäre und detailgenauere Planung zu erzielen. Das ist naturgemäß leichter, wenn die handelnden Personen im Voraus bekannt sind. Vielleicht möchte er aber auch einfach nur seine Freunde einladen.

Einladungscon können verschiedenen Zwecken dienen.

  • als Vorgeschichte/Con für eine größere Veranstaltung.
  • Für Spieler die sich innerhalb einer Kampagne befinden.
  • den geschichtlichen Hintergrund einer Kampagne (eines Landes) zu vertiefen.
  • die ureigenste Vorstellung eines Cons mit Gleichgesinnten zu teilen.

Die meisten OT-Probleme auf einem Con entstehen dadurch, dass sich die verschiedenen Spielstile der Teilnehmer und der Orga nicht miteinander vertragen bzw. die Spieler(Gruppen)/Orga mit verschiedenen Erwartungshaltungen an den Con herangehen. Leider machen sich viele Spieler bei öffentlich ausgeschriebenen Cons (z.B. Larpkalender) oft nicht die Mühe sich über den bespielten Hintergrund zu informieren, oder die Hausregeln zu lesen. Dem kann durch einen Einladungscon entgegengewirkt werden, da die Spieler dadurch in der Regel einen engeren Kontakt zum Veranstalter und damit auch zum Setting bekommen.

Auf der negativen Seite stellt ein Einladungscon ein Risiko für den Veranstalter da. Wenn nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmern eingeladen werden ist das Risiko höher, dass Plätze nicht besetzt werden, da nicht alle Eingeladenen diese auch annehmen.

Einladungscons und deren Veranstaltern wird des öfteren elitäres Gehabe vorgeworfen. Außerdem neigen Einladungscongänger und Veranstalter zu inzestuösem Verhalten, da sie nur noch Cons ausgewählter Orgas besuchen und auch nur noch diese zu ihren Veranstaltungen einladen. Für Außen stehende kann es schwer sein in diese Cliquen hereinzukommen.

Das Attribut "Einladungs-Con" sagt nur aus, dass nicht jeder zur Veranstaltung kommen darf, sondern nur geladene Gäste. Es sagt nichts über den Plot, die Unterbringung, die Verpflegung usw. aus.

Zu ConArten

Ergänzt von (Tim Drachenroester 28.07.2012)