Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: ConQuest

ConQuest of Mythodea

Das ConQuest of Mythodea (oft auch schlicht ConQuest, Mythodea oder CoM genannt) ist ein GroßCon des Veranstalters LiveAdventure.

Hintergrund:

Der mysteriöse Kontinent war über tausend Generationen unentdeckt geblieben, bis ein Seemann namens Paolo Armatio ihn wiederentdeckte. Seit dem strömen jährlich neue Siedler ins Land, um sich dort eine neue Heimat zu schaffen. Doch Mythodea ist nicht leer. Die fünf Elemente herrschen hier, Feuer, Wasser, Erde, Luft und Magie. Sie sind die Götter dieses Landes, und sie haben einen Plan für die Siedler. Einst lebten auf Mythodea Völker, die heute nur noch als "Alte Herrscher" bekannt sind. Sie waren einst die Herren des Landes und hatten im Laufe ihrer Entwicklung unglaubliche Fähigkeiten entwickelt. Zuletzt erschufen sie sich sogar eigene Dienervölker, wie die Naldar, die Edalphi und die Lona Akata. Doch ihre Hybris wurde ihnen zum Verhängnis: Als sie letztendlich am Ende ihrer Möglichkeiten angelangt waren und es nichts mehr auf dieser Welt gab, das sie hätten meistern können, begangen sie in ihrem Wahn eine schreckliche Sünde. Einige von ihnen wollten die Grenzen nicht anerkennen, welche die Elemente ihnen gesetzt hatten, und so begannen sie, die Schöpfung neu zu erfinden - sie schufen neue Elemente, verzerrte Gegenstücke ihrer Brüder und Schwestern. Die Verblendeten nannten es die "Zweite Schöpfung", doch jene, die den wahren Elementen treu blieben sprachen nur von den Verfemten; Das Schwarze Eis, die Kraft von Ordnung und Perfektion, Nemesis Ignis' - Die Leere, Stillstand aller Dinge und verderbte Schwester von Aeris - Das Untote Fleisch, deren Seelen die Ewigkeit überdauern, Feind von Terra - und die Ölige Pestilenz, die sich wie ein Virus dieser Welt bemächtigt, ewiger Widerpart zu Aqua. Und immer wieder finden sich Gerüchte über die mysteriöse Ratio... ist sie Gegenpart zu Magica, oder etwas viel schlimmeres? In ihrem ersten Großen Kampf haben die Elemente und die Verfemten schon einmal die Welt an den Rand der Vernichtung getrieben, bis der Weltenbrand die Verfemten unter Siegel bannte und die Alten Herrscher ins Exil zwang. Doch seit die Siedler zum ersten mal die neue Welt betreten haben, entbrannte der Kampf erneut. Die Elemente unterstützen die Neuankömmlinge im Kampf gegen das alte Übel, die Siegel müssen wieder geöffnet und der Kampf gegen die Verfemten neu ausgefochten werden. Die Flammen des Krieges lodern hoch, doch der Preis ist noch viel höher: Es geht um die Zukunft Mythodeas!

Fakten:

Das ConQuest ist ein Großcon, der zum ersten mal 2004 veranstaltet wurde und den Hintergrund des NewOrder2003 wieder aufgreift und weiterführt. Die Spieler organisieren sich in mehrere Lager. Am wichtigsten sind dabei die Elementlager (Feuer, Wasser, Erde, Luft, Magie), welche am meisten in die Haupthandlung eingebunden sind, es existieren aber auch sog. Ambientelager, wie etwa die Stadt, das Söldnerlager usw. Jedes ConQuest spielt an einem bestimmten Ort auf Mythodea, sei es an einer alten Stätte oder einer Festung des Feindes. Der Plot ist dabei jeweils fest mit der Location verwoben und trägt in seiner Gesamtheit zum Handlungsstrang der Geschichte maßgeblich bei. Dazu zählen einerseits das Schlagen epischer Schlachten (zu diesem Zweck stehen rund 1000 NSCs bereit) aber auch das Lösen einzelner Rätzel.

Die Veranstaltung findet jährlich in der ersten Augustwoche in Brokeloh bei Hannover statt und verzeichnet seit 2004 stetigen zuwachs, die Teilnehmerzahl belief sich 2014 auf etwa 8000 Teilnehmer und schwankt seitdem, aufgrund unterschiedlicher Popularität des Hauptplots. Ein Team aus Autoren arbeitet das ganze Jahr durch am Plotbuch, der mittlerweile ein mehrere hundert Seiten Buch füllt. Gespielt wird nach dem eigens entwickelten ConQuest-Regelwerk, das Wert darauf legt, mit möglichst wenig Regeln möglichst viel darstellen zu können und dennoch die Mindestanforderungen einer solchen Veranstaltung zu erfüllen.

Aus dem Mythodea-Hintergrund sind mittlerweile mehrere Spin-Offs entstanden, darunter das Jenseits der Siegel, das ehemalige Battleground Mythodea, das inzwischen durch das Chroniken von Mythodea abgelöst wurde, alles drei Veranstaltungen von LiveAdventure, sowie die Mythodea-Kampagne, die das sog. Kampagnenspiel umfasst in dem mehrere Spielergruppen zwischen den Cons mit einander interagieren, sowie einer Reihe von Cons, die von anderen Orgas in Absprache mit LiveAdventure den Mythodea-Hintergrund bespielen (die sog. "Siedler-Cons").

Pro

  • Große Spielerzahl
  • Lebendige Hintergrundwelt
  • Fortlaufende Story
  • Große Intime-Stadt

Contra

  • Überlaufen, da zu viele Teilnehmer
  • Festival-Atmosphäre
  • Nur für Gruppen wirklich interessant

Mehr Informationen unter www.live-adventure.de


Kategorie/Kampagne