Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: Nadyra Städte

Städte und Dörfer Nadyras

Die großen Städte

Bergen

Bergen ist die Hauptstadt Nadyras und neben Havena und Thorne die wichtigste Handelsstadt. Bergen liegt sehr zentral in der Mitte Nadyras und ist die am höchsten bevölkerte Stadt. Über fünfzehnhundert Einwohner leben hier, von denen gut ein Drittel Händler sind. In Bergen floriert der Handel mit sämtlichen Gütern aus Nadyra.

Thorne

Thorne ist der eigentliche Regierungssitz. Hier residiert Barin von Thorne, der Kanzler der Provinz sowie sein persönlicher Regierungsstab. Thorne lebt vom Handel und der Eisenverarbeitung. Güter aus den Provinzen Abassano und Karamana werden hier umgeschlagen und weiterverbreitet. Nach Nordbergen ist Thorne die Hauptrüstkammer der Provinz.

Nordbergen

Nordbergen ist eine reine Industriestadt. Dunkler Rauch und Schlacke prägen das Stadtbild und die Umgebung. In Nordbergen werden die Erze aus dem Darileakamm und aus der Provinz Novato verarbeitet. Nordberger Rüstgüter sind in ganz Aldeira bekannt und werden in Gemeinschaftsarbeit von Zwergen und Menschen hergestellt. (Menschen schmelzen, Zwerge schmieden)

Havena

Havena ist als eine der ältesten Städte Nadyras extrem reich. Prunkvolle Straßen und Häuser zieren das Stadtbild. Havena ist eine reine Handelsstadt und treibt regen Handel mit den Ländern im Süden. Hier sind es die Gildenhäuser und Lagerhallen der Zünfte die das Stadtbild prägen.

Die Hafenstädte

Winhall & Nostria

Winhall und Nostria sind große Dörfer mit ca. 350 Einwohnern. In Grunde genommen dienen sie nur zu zwei Dingen. Sie liefern erstens durch den Fischfang Nahrungsmittel für fast ganz Süd-Nadyra und sie dienen zweitens als Handelshäfen für die Warenumschlag mit den südlichen Ländern. Die Gewinne fließen jedoch nach Havena.

Grececliff

Grececliff wurde vor 30 Jahren von einem gleichnamigen Seefahrer gegründet. Durch dem Zusammenschluß mit einigen Händlern und Soldaten und mit der Unterstützung der Krone wurde diese künstliche Siedlung zur Hauptwerft für Handels- und Kriegsschiffe.

Die Dörfer

Nordhag & Eiger

Nordhag und Eiger sind zwei kleine Dörfer in Süd-Nadyra die von der Viehzucht leben. Das weite Weideland, die Steppen Süd-Nadyras sind sehr saftig und für die Viehzucht bestens geeignet.

Elenvia

Elenvia wurde auf den Ruinen eines alten Dorfes errichtet und es gibt sehr viele Geschichten über dieses Dorf. Fakt jedoch ist, daß es wie Nordhag und Eiger von der Viehzucht lebt. Seit Jahren gibt es hier eine Ausgrabungsstätte.

Honingen, Bredford, Weidenau und Weidenhofen

Diese Dörfer sind reine Bauernsiedlungen, die die Kornkammern Nadyras darstellen. Auf riesigen Flächen wird hier Getreide angebaut, gemahlen und verarbeitet. Sämtliches Brot sowie alle anpflanzbaren Nahrungsmittel Nadyras kommen von hier.

Bredenhag, Jannedoch und Orbatal

Diese Siedlungen beherbergen die Soldaten der Naydyrianischen Garde sowie ihre Familienmitglieder. Hier, rund um Bergen werden Soldaten ausgebildet, ausgestattet und trainiert.

Die Feste Nordvesta

In diesem Kastell ist die Ehrengarde des Barons untergebracht. Sie besetzten auch die Wachposten in Burg Crumold, dem Sitz des Barons. Ebenso leben hier die Ausbildungsoffiziere der Garde.

Greifenfurth

Diese Stadt ist relativ autark und lebt vom Handel mit Lilienfeld sowie von der Verarbeitung des Silbers aus den Minen am Fuße der Gratfelsgebirgekette.

Gladenstett & Arvun

Die Holzindustrie ist hier heimisch. Sägewerke zieren die Stadt. Hier wird u.a. das Holz und die Bretter für den Schiffbau in Grececliff hergestellt.

Seshwick

Diese Siedlung am Rande des Drôlwaldes ist der einzige Ort in Nadyra wo eine Baumhöhle in einem Dorf errichtet wurde. Hier wohnt Iggy Zilb, der Botschafter der Drôl. Seshwick lebt vom Tauschhandel mit den Drôl. Die Menschen in Seshwick geben Getreide und Nahrung an die Drôl und erhalten im Gegenzug wertvolle Edelsteine und Schmuck von den ihnen.


zurück zu Nadyra


Kategorie/Kampagne