Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: Selbermachen/100E100T/Ausschreibung

100 € - 100 Tage - Gewandungswettbewerb

Gepostet von Robert Albrecht am 4. Januar 2010 um 11:30am im larper.ning

Achtung: Der Wettbewerb ist beendet. Hier wird nur sein Ablauf dokumentiert.

Der 100€-100-Tage-Gewandungswettbewerb

„Ich habe kein Geld. Ich habe keine Ahnung vom Nähen. Ich habe keine Zeit zum Basteln.“

Liebe Leute, diese drei Argumente stehen stellvertretend für eine Reihe von Gründen suboptimaler Gewandungsinhaber. Sei stehen am Anfang zahlreicher Flamewars, sie stehen auf den Grabstein jungfräulich-hoffnungsvoller Larp-Karriereversuchen, sie gehen einher mit Ärger und Frust.

Doch verzaget nicht! Hilfe naht. Hier kommt der 100€-100-Tage-Gewandungswettbewerb. Phillip, Jessica und meine Wenigkeit, wir drei haben uns zusammen getan und schreiben diesen Wettbewerb aus. Jessica larpt seit 1997 und ist gelernte Sattlergesellin und näht seit einigen Jahren ihre eigene Gewandung. Auch ich, Arwain alias Robert, war 1997 auf meinem ersten Larp und fertige seit dem meine eigenen Sachen. Ich habe Geschichte studiert und interessiere mich nicht nur, aber besonders für historisierende Konzepte. Phillip, hier im Larper als Jean Jacques bekannt, spielt ebenfalls seit Ende der 90er. Er ist der „Urheber“ der Wettbewerbsidee und hat schon viele Gewandungen erstellt.

Uns eint die Überzeugung, dass es weder besonders teuer, noch besonders schwer sein muss, sich eine Gewandung zusammenzustellen, die auch gehobenen Ansprüchen genügt. Mit diesem Wettbewerb möchten wir möglichst viele Jung-Larper für die Überzeugung gewinnen, dass es eigentlich nur ein wenig Mut, Kreativität und Motivation bedarf. Anders ausgedrückt: Wer will, der kann!

Aufgabe ist es, innerhalb von 100 Tagen vom heutigen Tag an (also bis zum 14. April), für maximal 100,-€ eine Gewandung zusammenzustellen, die folgenden formalen Kriterien genügt:

  • sie bedeckt den gesamten Körper inklusive Kopf
  • nicht zur Gewandung gehören die Schuhe (dann würde es mit 100€ schnell knapp)
  • ebenfalls nicht dazu zählen Waffen und Rüstung
  • die Gewandungselemente können sowohl gekauft, als auch selbst gemacht sein
  • Genre, Zeit oder Authentizität sind frei wählbar, ob eine Star-Trek-Uniform oder nach Originalfunden aus dem 15. Jahrhundert, seid kreativ!
  • Es ist auch möglich mit mehreren Gewandungen mehrfach teilzunehmen. Die Gewandungen sollten sich dann aber auch deutlich erkennbar unterscheiden.

Auswahl: Alle eingereichten Gewandungen werden von uns drei Ausschreibenden danach bewertet, ob sie die obigen Formalkriterien einhalten, dem Charakter zudem sie gehören, bestmöglich Ausdruck verleihen und ob sie möglichst einfach nachzumachen sind (denn wir möchten besonders Anfänger motivieren). Dann wählen wir die drei unserer Meinung nach besten Gewandungen aus. Diese drei stellen wir dann zur Abstimmung frei. Jeder User des Larper.ning kann abstimmen und so mitentscheiden.

Teilnehmer und Präsentation: Teilnehmen darf jeder, egal ob mutiger Anfänger oder Profi. Hauptsache, die von ihm präsentierte Gewandung eignet sich wie oben beschrieben zur Nachahmung durch Anfänger. Wer mitmachen will, meldet sich bei uns und spricht mit uns kurz sein Vorhaben ab. Alle Ergebnisse müsse öffentlich in Form eines Bastelblogs präsentiert werden. Dieser Blog enthält:

  • Abbildung und Beschreibung der Gesamtgewandung
  • Eventuelle Schnittmuster selbstgemachter Sachen zum Nachbau
  • Auflisten aller Kostenpositionen und der Bezugsquellen

Das Veröffentlichen des Blogs gilt als Abgabe des Ergebnisses. Dieses hat bis zum 14.April 2010 zu erfolgen.

Preise: Drei Preise stehen zur Auswahl. Der Gewinner darf sich aus diesen drei Preisen zuerst den seinen auswählen. Der Zweite wählt dann zwischen den zwei verbliebenen. Der Dritte erhält den letzten Preis.

  • Jean Jacques stellt seine ziemlich umfangreiche digitale Schnittmustersammlung als Gewinn zur Verfügung.
  • Von mir gibt es einen aus Walkloden gefertigten und reich von Hand bestickten Almosenbeutel.
  • Jessicas Schwester Britta (Poison) stiftet eine ihrer selbstgebastelten Broschen, die sie mit Fell und Feder auch nach Wunsch personalisiert.
  • Nachtrag: Sonja hat soeben noch einen vierten Preis gestiftet. Ein Wurfkomponente, hier als Eisball mit 12,5cm Durchmesser, die sie auf Wunsch auch in anderen Farben und Größen erstellt. Somit sind nun vier Sieger möglich.
  • Nachtrag 2: Auch Marc alias Vito war so nett uns noch einen Preis, es ist der fünfte, zu stiften. Hier ist sein selbstgemachter Dolch.

http://api.ning.com/files/FOHnxAzm7tDf5TFSFh87h-Y3IjLi7BuMoJacaZvWfP4bfmk4QAIKYaM9GhQKakHJ7Ep*5ToiChemOj3xatoPz205*Xd5vgqB/Preisebersicht.jpg?width=721

Nun hoffen wir auf reichhaltige Teilnahme und wünschen allen Viel Glück und ein gutes Händchen!

Phillip, Jessica und Robert

Achtung: Der Wettbewerb ist beendet. Hier wird nur sein Ablauf dokumentiert.

Zurück zu 100E100T