Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: Selbermachen/Mannwolf/Augen

Tutorial: Kristallharz Follow me Eyes mit LEDs

Dies ist ein Tutorial für Augen für eine Tierwesen-Maske. Weitere zugehörige Tutorials findet ihr unter Mannwölfe

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Augen für einen solchen Anzug zu machen. Unterschiedliche Formen haben dabei unterschiedliche Effekte. Die Art die ich hier beschreibe nennt man häufig Elypsenform oder geklebte Augen, da hier 2 flache Halbkugeln zu einer Augenform zusammen gefügt werden.

  • Hier ein Video das die unterschiedlichen Formen gut veranschaulicht: Augenvideo auf You Tube

  • Hier eine Grafik von mir, die eine kurze Übersicht über die 2 am häufigsten Verwendeten Resinaugenformen gibt:

Augenumfrage_01-001.jpg

Benötigte Materialien: Formen (Idealerweise Malpaletten), LEDs, Trennmittel (z.B. Latex), Kunstharz & Härter, Acrylfarben, Latexhandschuhe, Küchenpapier, Klebeband, Plastikbecher, Holzspatel, Pinsel, Wasser

malpalette.jpg (Anmerkung: Ich habe auch Silikonbackformen mit Resin ausprobiert. Sie funktionieren auch ohne Trennmittel hervorragend, sogar noch besser als die Malpaletten.)

In meinem Beispiel arbeite ich für 3 Augenpaare, das heißt ich benötige 2 Formen, 6 LEDs und die weiter unten Mengenangaben beziehen sich auf dieses Beispiel.


Vorbereiten der Form

Schritt 1 - Trennmittel

Benötigtes: Form, Latex, etwas zum Streichen, z.B. ein Stück Schaumstoff

Die Form(en) mit Latex ausstreichen und dann mit der Öffnung nach unten Aufstellen, damit das überschüssige Latex abtropfen kann. Diesen Schritt wiederholen wenn das Latex getrocknet ist, damit die Form auch sicher mit einer gleichmässigen dünnen Schicht Latex bedeckt ist.

Achtung: Vaseline ist kein gutes Trennmittel für Kristallharz. Es lässt die Oberfläche Matt werden und verursacht Rillen.

augen-02_01-01_01-vorbereitung_01.jpg

Schritt 2 - LED vorbereiten

Benötigtes: LEDs, Tape

Die eine Hälfte der Formen am Rande mit LEDs versehen. Diese mit einem Stück Tape befestigen, so dass sie in die Mulde ragen. Sie sollten möglichst ganz in der Mulde versenkt sein, doch auch so weit am Rand wie möglich. Sie sollten auch nicht die Wand der Mulde berühren, da sie sonst nicht komplett im Harz eingeschlossen sind. augen-02_01-01_01-vorbereitung_02.jpg


Gießen

Schritt 3.1 - 1.Schicht

Benötigtes: Handschuhe, Kunstharz, Härter, Feinwage, Becher, Spatel

Nun ist es an der Zeit die vorbeireiteten Formen mit Kunstharz zu füllen. Dieses wird im allgmeinen zusammen mit einem Härter verkauft, welcher zu 1-2,5% zum Harz dazu gefügt werden sollte. Zunächst fülle ich die gewünschte Menge Harz (ca. 20g) in einen Plastikbecher, der auf der Feinwage steht. Dann kommt die Zugehörige Menge Härter dazu, alles wie es auch in der Anleitung auf der Harzdose stehen sollte. Nicht zu wild rühren, damit möglichst wenige Luftblasen entstehen. Achtung: Zu viel Härter lässt das Harz ebensowenig hart werden wie zu wenig.

Mit dem Harzgemisch nun vorsichtig die Formen befüllen. Für ein Auge braucht man je eine Mulde mit und eine ohne Diode. Dabei gerne Schichten gießen. Zu viel Harz trocknet nicht gleichmäßig. Um eine Form zu befüllen gieße ich normalerweise 2 Schichten. Die ersten 20g Harz dürften reichen um den Boden einer jeden Form zu bedecken.

augen-02_01-01_02-giessen_01.jpg

Schritt 3.2 - 2. Schicht

Benötigtes: Handschuhe, Kunstharz, Härter, Feinwage, Becher, Spatel

Ist die erste Schicht Harz trocken (kann je nach Wetter 3 Std. - 1,5 Tage dauern) noch einmal ca. 30g. Harz anmischen

Diese Schicht muss sehr gründlich trocknen, denn als beim Nächsten Schritt muss man die Augen teilweise aus der Form nehmen und sonst bleiben Fingerabdrücke augen-02_01-01_02-giessen_02.jpg

Schritt 4 - Zusammenfügen

Benötigtes: Handschuhe, Kunstharz, Härter, Feinwage, Becher, Spatel

Vorsichtig die Augen mit den Dioden aus der Form lösen und von möglichen Latexresten befreien. Ca. 10g Harz anrühren und zu 2/3 den in der Form verbliebenen diodenlosen Augenhälften verteilen. Mit dem Spatel etwas des übrigen Harzes auf die glatte Seite Augenhälfte mit der Diode verteilen. (Dabei kann man sie gut an den 2 Drähten der Diode festhalten.) Die Diodenhälfte auf die ohne Diode legen.

Achtung: Aufpassen das keine Luftblasen eingeschlossen werden

Trocknen lassen!

augen-02_01-01_02-giessen_04.jpg


Bemalen

Schritt 5 - Pupille

Benötigtes: Augen, Acrylfarbe, Pinsel, Wasser, (evtl. Holzstäbchen und oder Modelliermesser für Korrekturen)

Die Augen werden nun von der Rückseite aus bemalt. Als erstes male ich mit schwarzer farbe deckend die Pupille. Immer wieder mit dem Blick durch das Auge gegenprüfen. Die gemalten Dinge erscheinen durch die Linse größer. Dann folgt der schwarze Rand aussen herum. Die Farbe trocknet recht schnell und es lohnt sich meist noch eine 2. Schicht auf zu tragen.

Es bleibt ein unbemalter Ring.

augen-02_01-01_03-bemalen_01.jpg

Schritt 6 - heller Ring

Benötigtes: Augen, Acrylfarbe, Pinsel, Wasser, (evtl. Holzstäbchen und oder Modelliermesser für Korrekturen)

Nun kommt die hellste Farbe in der Mitte des Augenringes. Ich setzte kleine Striche, die ich sternförmig von der MItte aus anordne. Mit Wasser werden sie dann lasierend verstrichen, damit die feine Striche, die sich durch den Pinselstrich ergeben möglichst fein die Augenstruktur wiedergeben.

augen-02_01-01_03-bemalen_02.jpg

Schritt 7 - dunkle Randringe

Benötigtes: Augen, Acrylfarbe, Pinsel, Wasser, (evtl. Holzstäbchen und oder Modelliermesser für Korrekturen)

Als zweiter Schritt mit einer recht dunklen Farbe (In meinem Beispiel dunkelrot) von den Rändern ausgehend die Technik wiederholen. Aufpassen dabei die schwarzen Flächen nicht wieder an zu lösen.

augen-02_01-01_03-bemalen_03.jpg

Schritt 8 - Verbindung

Benötigtes: Augen, Acrylfarbe, Pinsel, Wasser, (evtl. Holzstäbchen und oder Modelliermesser für Korrekturen)

Die Technik aus Schritt 6 + 7 z.B. mit Metallfarben wie Gold und Zwischentönen (z.B. einem kräfigen Rot) wiederholen bis das Auge wenn man von der Vorderseite aus durch sieht so aussieht wie man es im Endeffekt haben will.

augen-02_01-01_03-bemalen_04.jpg

Schritt 9 - Abdeckung

Benötigtes: Augen, Acrylfarbe, Pinsel, Wasser, (evtl. Holzstäbchen und oder Modelliermesser für Korrekturen)

Eine deckende Fläche Farbe, idealerweise eine Metallfarbe (hier Kupfer) dick deckend auftragen. Wenn diese Schicht getrocknet ist noch eine Schicht Schwarz deckend auftupfen.

augen-02_01-01_03-bemalen_05.jpg


Ergebnis

Hier das Ergbnis meiner letzten Augengieß- und Bemalaktion. (Die roten Augen stammen noch aus einer Gießaktion vorher, wurden jetzt aber mit bemalt und sind auch schon mit drähten für den späteren Einbau versehen.)

harzaugen.jpg


Autor: Poison


Kategorie/Bastelanleitung