Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: ThiefCode

Thief Code

Wozu

Der Thief Code soll ein Zusammenspiel von Spielern mit verschiedenen Präferenzen, das Thema Diebesspiel betreffend, regeln. Das Ziel ist, mittels eines festgelegten Codes dafür zu sorgen, dass Spieler über ihr Gegenüber wissen, ob und welche art Diebesspiel dieses bevorzugt oder ablehnt. Der Thief Code ist nicht als Bestandteil der IT-Welt gedacht (die Bänder dürfen keine IT-Funktion haben und sind am besten wohl als IT-inexistent zu definieren).

Der Code

Der Code wird in Form von Wollbändchen an einzelne Gegenstände gebunden. Werden mehrere Bändchen zusammen benötigt, werden die betreffenden Bändchen zusammengeknotet. Es ist darauf zu achten, dass sich keine Schlaufen bilden, an denen man hängen bleiben könnte.

Für Dinge, die nicht "am Mann" sind, gillt, dass sie nur gediebt werden dürfen, wenn sie ein graues Bändsel tragen (Gegenstand darf gediebt werden und ist der SL zu übergeben) oder wenn der Eigentümer bekannt, schnell ereichbar und am Gegenstand ein braunes Bändchen angebracht ist (Gegenstand darf gediebt werden und muß schnellstmöglich dem Spieler zurückgegeben werden).

  • Keine Bändchen - der Spieler will kein Diebesspiel ohne vorherige OT-Absprache.

  • Ein braunes Bändchen - dieser Gegenstand darf gediebt werden und muß sofort danach dem Spieler zurückgegeben werden.
  • Ein graues Bändchen - dieser Gegenstand darf gediebt werden und muß sofort danach der SL übergeben werden.
  • Zwei braune Bändchen - Dieben und Beutelschneiden (dabei wird der Riemen, an dem der Beutel am Gewand hängt, durchschnitten) erlaubt. Nach der Tat sofort dem Spieler zurückgeben.
  • Zwei graue Bändchen - Dieben und Beutelschneiden (dabei wird der Riemen, an dem der Beutel am Gewand hängt, durchschnitten) erlaubt. Nach der Tat sofort der SL übergeben.

Als Bändchenmaterial werden einfache Wollfäden empfohlen, wie sie zum Stricken verwendet werden. Die Wollfäden können je nach Charaktergewandung eher heller oder dunkler sein (es wurde darauf geachtet, dass die Farben auch in verschiedenen Schattierungen noch leicht zu deuten sind). Auf die Verwendung von breiteren Bändern und Schärpen ist zu verzichten - Einige Regelwerke verwenden bereits Schärpen und Bänder als Statuskennzeichen für Waffen, Spieler und SLs. Insgesamt soll der Thief Code nicht zu auffällig, aber dennoch sichtbar getragen werden.

Anwendungsbeispiele

  • Diebesspiel grundsätzlich nur nach vorheriger Absprache - keine Bändchen.
  • Mein Geldbeutel darf gediebt werden, IT-Währung darf behalten werden, alles andere bitte bei der SL abgeben - Ein graues Bändsel an den IT-Geldbeutel - einen kleinen Zettel, auf dem steht was behalten werden darf, in den Beutel.
  • Meinen IT-Geldbeutel darfst du ruhig vom Gürtel schneiden, nach der Tat unverzüglich bei mir melden - Zwei mal Braun an den IT-Geldbeutel.

Was fehlt noch

Thief Code Diskussion in der LARPInfo


Autoren: Allan Wegan (2005-12-12, vereinfacht 2005-12-17)