Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: Witze

Witze

Was wäre die Welt ohne Humor und Witz. Ob Taverne, Lagerfeuer, ne lange Wanderung, ein Witz muss her.

Einen hab` ich noch :

Ein orkischer Dieb hat einen naheliegenden Tempel geplündert, ist aber nun auf der Flucht vor den dazu gehörenden Paladinen. Auf seiner Flucht gelingt es ihm, die gestohlenen Goldstatuen zu verstecken und bei einem Goblin-Stamm Unterschlupf zu finden. Dort allerdings stöbern ihn die Paladine auf, stellen aber fest, dass er den Schatz nicht mehr bei sich hat. Allerdings spricht keiner von diesen hohen Herren Orkisch und der Ork wiederum kann nur diese "Sprache". Deshalb müssen die Tempelkrieger zuerst einen Übersetzer finden, wobei sie in der Person der Goblinschamanin fündig werden. Paladin: "Frag ihn, wo er die Goldstatuen versteckt hat!" Schamanin zum Ork: "Die Krieger wollen wissen, wo du das Gold versteckt hast. Ork:"Das sage ich denen nie!" Schamanin zu den Paladinen: "Der Ork sagt, dass er euch das nie sagen wird!" Paladin *heben bedrohlich die Schwerter und spannen ihre Armbrüste*: "Sag ihm, wenn er uns das Versteck nicht verrät, dann wird er sterben! Schamanin zum Ork: "Die Krieger sagen, dass sie dich töten, wenn du es ihnen nicht sagst." Ork *bekommt es mit der Angst zu tun*: "In Ordnung! Sag ihnen, dass das Gold unter dem großen Fels am See versteckt ist!" Schamanin zu den Templern: "Der Ork sagt, er hat keine Angst zu sterben!"



  • Was ist der Unterschied zwischen einem Troll und einem Paladin? Die Rüstung.

  • Eine wichtige Frage, die auf dem Drachenfest 2001 aufgekommen ist: Wenn ein Blitz in ein Kettenhemd einschlägt ... fällt das dann schon in den Bereich der Unterhaltungselektronik?
  • Im Magen eines Drachen treffen sich ein Zwerg und ein Elf.Der Zwerg fragt den Elf: "Na, hat er Dich auch gefressen?"Daraufhin der Elf: "Nein, ich bin über den anderen Weg hierher gekommen ..."

  • Ein Dieb bricht in ein Haus eines Sedani ein und rafft alle Sachen zusammen,die er einstecken kann. Plötzlich hört eine Stimme: "GAIA, sieht dich !!!!" Er beachtet die Stimme nicht und klaut noch so einiges. Wieder hört er die Stimme:"GAIA sieht dich!" Er schaut sich um und entdeckt einen plappernden Vogel und fragt Ihn:"Wer bist du den?" "Ich heiße Bär!" Daraufhin der Dieb: "Wer nennt den seinen Vogel, bitteschön Bär?" "Dieselben, die ihren Rottweiler, GAIA nennen."
  • Die Frau von Pill´Dok wacht mitten in der Nacht auf. Sie stellt fest, dass ihr Mann nicht im Bett ist. Sie zieht sich ihren Morgenmantel an und verlässt das Schlafgemach. Er sitzt am Küchentisch vor einem Krug Bier - tief in Gedanken versunken... starrt nur gegen die Wand. Sie kann beobachten, wie ihm eine Träne aus den Augen rinnt und er einen kräftigen Schluck von seinem Gerstensaft nimmt."Was ist los, Liebling? Warum sitzt du mitten in der Nacht in der Küche?",fragt sie ihn. "Erinnerst du dich, als wir vor 20 Jahren unser erstes Begegnung hatten? Du warst gerade erst 17!" stellte er fest. "Aber ja!" erwidert sie."Erinnerst du dich daran, dass uns dein Vater dabei erwischt hat, als wir uns gerade in Scheune im Stroh geliebt haben?" "Ja, ich erinnere mich gut, das werde ich nie vergessen.""Erinnerst du dich auch, als er mir sein Schwert vor das Gesicht gehalten hat und gesagt hat 'Entweder du heiratest meine Tochter, oder du wanderst für die nächsten 20 Jahre ins in die Mienen von Moria'?" "Oh ja!" sagt sie. Er wischt eine weitere Träne von seiner Wange und sagt: "Weißt du - heute wäre ich entlassen worden..."

  • Nach der Treibjagd inspiziert der Graf Baldur Delaiere die Strecke: "31 Fasane, 15 Rebhühner, 28 Hasen, 1 Wildsau, ein Treiber..." Dem Grafen stockt der Atem. Dann reitet er mit dem Schwerverletzten zu einem Heiler. Dieser sieht sich den Schwerverletzten genau an und grübelt. "Die paar Pfeile hätten ihm kaum geschadet", erklärt der Heilkundige dem Grafen. ."Aber, dass die Claner den Mann ausgenommen haben, wird er wohl kaum überleben..."
  • Ein kleiner Kender geht auf den großen, schwer-gerüsteten und übellaunigen Chaos-Krieger zu und sagt: "Guten Tag, mein Name ist Tirum Barfuß ... und wie heißt Du?" Chaos-Krieger schlägt mit seinem Schwert zu und brüllt: "5!" Kender (auf der Flucht): "Auch ein schöner Name!"

  • Ein orkischer Dieb hat einen naheliegenden Tempel geplündert, ist aber nun auf der Flucht vor den dazu gehörenden Paladinen. Auf seiner Flucht gelingt es ihm, die gestohlenen Goldstatuen zu verstecken und bei einem Goblin-Stamm Unterschlupf zu finden. Dort allerdings stöbern ihn die Paladine auf, stellen aber fest, dass er den Schatz nicht mehr bei sich hat. Allerdings spricht keiner von diesen hohen Herren Orkisch und der Ork wiederum kann nur diese "Sprache". Deshalb müssen die Tempelkrieger zuerst einen Übersetzer finden, wobei sie in der Person der Goblinschamanin fündig werden. Paladin: "Frag ihn, wo er die Goldstatuen versteckt hat!" Schamanin zum Ork: "Die Krieger wollen wissen, wo du das Gold versteckt hast. Ork:"Das sage ich denen nie!" Schamanin zu den Paladinen: "Der Ork sagt, dass er euch das nie sagen wird!" Paladin *heben bedrohlich die Schwerter und spannen ihre Armbrüste*: "Sag ihm, wenn er uns das Versteck nicht verrät, dann wird er sterben! Schamanin zum Ork: "Die Krieger sagen, dass sie dich töten, wenn du es ihnen nicht sagst." Ork *bekommt es mit der Angst zu tun*: "In Ordnung! Sag ihnen, dass das Gold unter dem großen Fels am See versteckt ist!" Schamanin zu den Templern: "Der Ork sagt, er hat keine Angst zu sterben!"
  • Ganarf schaut seinen Freund Pil´Dok ganz betrübt an. “Du, ich glaub ich bin gegen Leder allergisch!” “Wie kommst du den darauf?” “Jedesmal, wenn ich morgens aufwache und noch die Schuhe und die Lederrüstung anhab, brummt mir der Schädel!”.

  • Ein Zwerg kommt aufgeregt in die Taverne: "Ein Schnaps und nen Bier ... ach was 'ne Lokalrunde ... bevor's los geht!" Der Wirt ist etwas verwirrt, schenkt die Runde aus und beobachtet den Zwerg. Kurz darauf: "noch 'ne Schnaps, 'n Bier und 'ne Runde, bevor's losgeht!" "OK", denkt sich der Wirt, "was solls" und schenkt aus. Nach fünf Minuten: "und noch 'n Schnaps, 'n Bier und 'ne Runde, bevor's losgeht!" Dem Wirt wird's so langsam suspekt: "Wie willst Du das eigentlich alles bezahlen?"Der Zwerg: "Ups ... jetzt gehts los!"
  • Kommen zwei Zwerge in den Schankraum. Sagt der eine zum Wirt: "Hey Wirt, zwei Halbe!" Meint daraufhin der Wirt: "Das seh´ ich und was wollt ihr trinken?"

  • Ein Elf, ein Zwerg und ein Mensch sitzen an der Theke in einer Taverne und trinken Bier. Kommen drei Fliegen, durch ein Fenster reingeflogen und jede von ihnen landet in einem der drei Bierkrüge. Der Elf, mit leicht angewidertem Gesichtsausdruck, schiebt den Krug zum Wirt zurück. Der Mensch zuckt mit den Schultern, fischt die Fliege raus, schnippst sie weg und trinkt weiter. Der Zwerg, wutentbrannt, schnappt sich die Fliege und brüllt sie an: "Spuck mein Bier wieder aus. Spuck es aus!"

  • Wieviel Elfen braucht man um eine Kuh zu töten? Zehn! Neun Elfen heben die Kuh hoch. Der Zehnte frisst ihr das Gras weg.

  • Die letzten Worte eines Schankwirts:"Kein Bier mehr für dich und deinen Zwergenfreund."


Mit dem phantastischen Wiki Befehl:

   1 <<RandomQuote(Witze)>>

kann man diese "Witze" nun auf jede Site einbinden.


Wie auch: SchonGehört Ambienteist IchBin BeleidigungenFlüche Unambientigist


Quellen: http://www.christoph-schweers.de/witze.html mit freundlicher Erlaubnis von Chewie. Da gibt es auch noch mehr.

Autoren: Tim Drachenroester

BitteErgänzen auf jeden Fall !!!


Kategorie/Humor