Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: ZarorischWürfeln

Zarorisch Würfeln

Ein simples aber spassiges Spielchen!

Es geht darum, besser zu Würfeln als seine Mitspieler.

Gespielt wird mit drei Würfeln, es darf bis zu drei Male gewürfelt werden. Ziel ist es, eine möglichst hohe Augenzahl zu erreichen, wobei nur Würfe, welche mindestens einen Pasch enthalten, wirklich etwas zählen. Schafft keiner der Mitspieler einen Pasch, geht es nach der reinen Augenzahl.

Die Hierarchie der möglichen Würfe:

  • Einserpasch mit einer Zwei = "Eins mit Zwei"
  • Einserpasch mit einer Drei = "Eins mit Drei"
  • ... (usw.)
  • Sechserpasch mit einer Fünf = "Sechs mit Fünf"

Es folgen die Dreierpäsche:

  • Drei Einser = "Rabenfelser Eins"
  • Drei Zweier = "Grenzbrück Zwei"
  • Drei Dreier = "Trigardonisch Drei"
  • Drei Vierer = "Valconnisch Vier"
  • Drei Fünfer = "Zarorisch Fünf"
  • Drei Sechser = "Kaltenbacher Sechs" oder "Welfensechs"

Wie oben erwähnt geht es darum, den höchsten Wurf zu erzielen, wobei man bis zu dreimal würfeln darf. Es ist erlaubt, so viele Würfel wie man möchte erneut zu werfen (einen, zwei oder auch alle). Einsatz ist üblicherweise ein Kupferstück, der Gewinner bekommt den Pot.

Sollten einmal zwei oder mehrere Mitspieler am Ende der Runde die gleiche Augenzahl erreicht haben, so setzen diese Spieler nach (ein Silberling gilt beim ersten Nachsetzen als üblich, beim zweiten eine Goldmünze) und würfeln erneut aus.

Wichtig ist es, dieses Spiel möglichst schnell zu spielen. Es gilt übrigens als besonders sportlich, ein mittleres oder niedriges Ergebnis stehen zu lassen, oder mit dem höchsten Ergebnis lediglich gleichzuziehen. Dies ist jedoch nur in einer grossen Runde von mehr als drei Mitspielern ratsam. Auch macht zarorisches Würfeln erst mit einer grösseren Runde erst so richtig Spass.

---JanHeiden 21.01.2004


Zurück zu WürfelSpiele