Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: Allianz

Die Allianz

der Ordnung, der Gerechtigkeit und des Gesetzes.

Ein Verbund verschiedener Larp-Gruppen mit "Guten Charakteren"™, gegründet von den Ländern Minas Londria und Normont; welcher erstmals so richtig IT als Spielerlager mit ca. 480 Mitgliedern auf einem Großcon im Jahre 2003 auftrat (auf Alesia03). Im dortigen Allianzlager waren allerdings nicht nur Mitglieder der Allianz sondern auch befreundete und verbündete Gruppen vertreten. Allerdings kam es dort bereits zu Spannungen, welche zur Abspaltung des sog. "Kämpferbundes", bestehend aus einigen der Mitglieder, führten. Später verliessen einige dieser Gruppen mehr oder weniger offiziell die Allianz. Nach dem Rückzug des Königs Heimdall Glorenjon aus Minas Londria nach einem Gefecht wurde das Kommando über die Allianz auf Vorschlag von Truchsess Ephesar Triatore aus Valariot an König Tankreth Sianmar von Kargath übertragen.

Bei vielen der Mitglieder wurde danach Kritik an der Vorbereitung, aber auch am Vorgehen und Führungsstil der Allianz geäussert. Trotz dem Wunsch einiger Mitgliedsgruppen, wie Naishadar oder Trigardon, die Allianz auch nach dem Alesia03 aufrechtzuerhalten gelang es nicht auf dem "Minas Londra 4" entsprechende diplomatische Massnahmen zu ergreifen.

Auf dem "Ruf des Phönix" legte König Tankreth offiziell die Führerschaft nieder. Mit den Anwesenden Mitgliedern der Allianz wurde nach heftigen Debatten vereinbart während des Drachenfestes weitere Gespräche zum Fortbestand der Allianz zu führen. Konkrete Ergebnisse dieser Gespräche sind aber nicht bekannt.

Zurück zur LinkSammlung