Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: Brennende Ritualkreise

Brennende Ritualkreise

...habe ich schon oft auf Bildern, aber noch nie real gesehen, gute Ideen wie man sowas gut und sicher umsetzten kann? --TobiasSeybold

  • Brandpaste - eignet sich nur bedingt, da sie, selbst an mehreren Stellen gleichzeitig entzündet, selten gleichmässig abbrennt. Wenn man mit einer Wunderkerze entlang der Brandpaste fährt, könnte es gehen.

  • Pyroschnur - wenn es nur um "einmal rumbrennen" geht

  • Wenn es ein kleiner Kreis ist (in dem man nicht stehen will), tut es sicher eine dünne Linie zerbröselter Wunderkerzen (brennt aber auch nicht gleichmäßig). Sonst klingt das Seil (ein aufgelockertes Hanfseil sollte recht vernünftig gehen) recht ok, wenn man dem Boden vertraut, sollte auch Bengalflüssigkeit gehen - man könnte einen kleinen Graben aus Alufolie basteln und Bengalflüssigkeit reinkippen. Egal was man tut, sowas sollte auf brandfestem Boden - wie einer Feuerstelle - stattfinden.

  • Ein mit Lampenöl getränktes Seil?

  • Brandpaste oder Lampenölläppchen auf einem "Bett" aus Sägespänen. Die Sägespäne waren leicht feucht und brannten daher nicht bis zum Gras runter. Angezündet wurde an 4 Stellen mit Fackeln. Brennt nicht sehr lange (vllt. 10min?) und qualmt nach einer gewissen Zeit fürchterlich. Sieht aber eben sehr spekatakulär aus. Gut funktionieren lockere oder ausfasernde Hanf- oder Leinengewebe/-seile.

  • Eine (dichte!) Rinne aus Alufolie + Lampenöl/Brandpaste/Bengalliquid soll auch funktionieren, kenn ich aber nur vom Hörensagen, soll schwer zu machen sein, da das Liquid schnell seine eigenen Wege geht.

  • Eindeutig *nicht* funktioniert hat der Versuch, Bengalliquid in einer einfachen Boden-Rinne anzuzünden (Reithallenboden, nahezu sofort versickert) - das Gesicht des Magus war sehenswert ;).

Feuer Und Sicherheit beachten!

TilmannHolst, JanHeiden, MichaelPhilipp, FelixSeeliger, Ineksi


zurück zu LarpMagie