Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: Charaktertipps/Schotten

Schotten

Allgemeines

Zuerst sollte man seinen Schottischen Charakter grob in die verschiedenen historischen Epochen einordnen um seine Ausrüstung und seinen Hintergrund zu definieren: a) der spätantike Schotte bzw. Pikte b) der mittelalterliche ("Braveheart") Schotte c) der Barock-Schotte ("Rob Roy")

Anregungen zu Hintergrund und Religion bzw. die schon bespielten Clans kann man sich bei der C.o.A. (Confederation of Alba) oder dem Braghtanagh, beide in der MittellandeKampagne, holen. Die momentan bespielten Schotten glauben (entgegen den historischen Vorbildern) noch an die "alten" keltischen Götter! Das ist kein Muss, sollte aber bedacht sein, wenn man sich näher an die bestehenden Gruppen ranspielen will. Man könnte allerdings auch einen "RobRoy"Schotten christlichen oder (vielleicht besser) ceridischen Glaubens spielen. Ob man dann von den keltischen Schotten mit offenen Armen empfangen wird, steht allerdings auf einem anderen Blatt.

Confederation of Albany

Die C.o.A. ist ein Zusammenschluss aus mehreren schottischen LarpClans, die spieltechnisch in den Highlands angesiedelt sind. Dieser Zusammenschluss war ursprünglich ein Verteidigungsbündnis und besteht OT seit über neun Jahren. Zwischenzeitlich sind Clans verschwunden und neue hinzugekommen. Genauere Infos gibt es unter http://www.mconis.de.

Die Clans folgen zum größten Teil dem keltischen Pantheon (wie auch auf CharakterTippsKelten beschrieben), es gibt aber auch Vertreter des Nordischen Glaubens. Jeder Clan trägt seine eigenen Farben und Muster. Der Kilt ist charakteristisches Merkmal.

Viele Charaktere des Bündnisses besuchen zum größten Teil Cons der Kelten-Kampagne (C.o.A., Eire - hier herrscht ein reger Austausch) und lassen sich selten auf Mittellande-Cons blicken.

--J. Wild, 02.05.2004

Ausrüstung

Bei der Ausrüstung würde ich mich an den jeweiligen historischen Schotten orientieren. Wobei meiner Meinung nach Kilt und Piratenhemd nicht reicht ... man sollte sich schon ein wenig mehr Mühe geben und der Ausrüstung des Charakters mehr Individualität verleihen. Ein Beispiel für eine original schottische Prunkgewandung findet sich auf dieser Seite über Bonnie Prince Charlie.

optional

Ratsames

Das lass sein

  • Der Schotte gehört zu den stigmatisierten Rollen. Es gibt (aufgrund negativer Erfahrungen, die (vielleicht) auf Einzelfällen beruhen) starke Vorbehalte gegen schottische Charaktere im LARP und ihre Spieler. Mehr dazu unter Schotten-Negativimage. Wer selbst einen Schotten spielen will, sollte halt versuchen, all das zu vermeiden, was dort aufgeführt wird.

  • Nenne dich ggf. nicht "Schotte", sondern sage dass du ein "Hochländer", "Highlander" oder etwas Vergleichbares seist. Das Land "Schottland" existiert in der Form in manchen Spiel-Hintergründen nicht.
  • Eine andere Möglichkeit wäre einen "Gjalskerländer", eine Kultur aus der DSA-Welt Aventurien zu spielen. Sprache (Viele 1:1 aus dem Gälischen übernommene Worte), Aussehen und Kultur (Sie tragen Lederröcke, deren Streifenmuster die Sippe kennzeichnet...) sind eine barbarische und aventurisierte Abwandlung des irdischen Schottland bzw der Gallier und anderer Kelten.


So, jetzt hab ich mal ein paar Orientierungshilfen gegeben ... Yann

Zurück Zu Charaktertipps


Kategorie/Charaktertipps