Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: DirkL/DirksKämmerlein

{Work in Progress - Input welcome}

Verbluten abschaffen

Joerg W. schrieb: Wie oft habe ich schon gehört: "Nimm Regi 1 - dann kannst Du schonmal nicht mehr verbluten."

So what?

Mal ehrlich, was ist denn schon durch einen verbluteten SC gewonnen? Der Spieler ärgert sich, weil der Char hin ist und überlegt schonmal unter welchen Umständen er die nasige Wiederbelebung bei welcher befreundeten Orga schnell hintersich bringt, der Heiler ärgert sich, weil er keine Chance hat, die 2-Stunden-Schwerst-OP zu spielen, der NSC ärgert sich, weil u.U. niemand den tollen Kampf gesehen hat, und niemand von den schrecklichen Gegnern berichten wird, und deren guten Kampfkünsten...

Also je mehr ich darüber nachdenke um so eher komm ich auf die Schiene, man könnte das dämliche Verbluten komplett abschaffen. Oder zumindest unter die Opferregel packen, wer tot sein will tut das sowieso nur freiwillig.

Kommentar von Ujak: Ich gebe zu auch zu den Leuten zu gehören, die sich Regeneration 1 als Fähigkeit nehmen. Ich versuche das immer so pseudomäßig mit "Orks haben verbesserte Heilfähigkeiten" zu begründen, mir ist aber selbst klar, dass es eigentlich einfach eine Art OT-Absicherung ist. Ich bin eigentlich strikt gegen all diese Fähigkeiten, wie Regeneration (in den höheren Ebenen und vor allem auch für Menschen) , Kämpferschutz usw. Das Problem ist aber, dass man als Ork absolutes Freiwild ist, man verliert unglaublich oft Charaktere durch "Todesstöße im Vorbeigehen" usw. Jetzt macht ein Orkcharakter mir aber auch ne Menge arbeit, da es gar nicht so leicht ist, einen Ork ansprechend darzustellen (wovon ich meiner Meinung nach auch noch recht weit entfernt bin), wenn man dann auch nen richtigen Hintergrund hat und den Ork nicht nur als sinnlosen Prügler spielt, ist es sehr unangenehm auf jedem con zig mal zu sterben, da das "ich bin ein neuer Ork und sehe aus wie der alte [was selbst bei viel Gewandung zwingend irgendwann passiert] einfach nur öde ist. Durch Regeneration versuche ich z.b auf Großcons zumindest das Sterben durch Verbluten zu verhindern, zu dem es normalerweise sowieso nie kommt, da man entweder geheilt oder getötet wird :)

Naja, Regi 1 ist soweit ja auch noch erträglich, insbesondere für Rassen wie Orks, bei einem guten Ork kann selbst ich als Regi-Nichtanhänger mir auch noch Regi 2 vorstellen, aber bei Menschen? Da ziehe ich die Silbermond-Regelung (da heißt die Fertigkeit "schnelle Heilung" und hat nur eine Stufe die ungefähr Regi 1 entspricht) definitiv vor. Aber da kommen wir jetzt vom eigentlichen Thema ab, gesetz den Fall man könnte eben nicht verbluten sondern es würde für diese Frage konsequent die OpferRegel gelten, dann wäre also auch für dich Regeneration unnötig, oder?

RegelKonformerTodesstoßGilt

Naja, die Überschrift ist ja durchaus provokant gewählt, was wohl daran liegen könnte, dass diese Seite eigentlich niemand schreiben sollte. Allerdings möchte ich hier nicht auf die Frage eingehen, ob ein regelkonformer Todesstoß sinnvoll oder gut/schlecht für das Zusammenspiel und die Todesstoßregelung an sich eine gute oder schlechte Idee war - nur eines sollte aber doch klar sein: Wenn ich mich auf einem Con bewege, wo nun mal diese Regelung gilt, dann sollte ich mich auch daran halten, oder etwa nicht?

Das bringt mich gleich zu meinem nächsten Lieblingsthema:

AllenachdenselbenRegeln

Das mittlerweile eine eigene Seite füllt, also bitte da nachschauen ;)

ContraSeelenschutz

Auch eines meiner Lieblingsthemen, was ich noch ausarbeiten möchte... hier mal ein Anfang aus dem Larpinfo Forum:

Ich finde Seelenschutz zuweilen bei bestimmten Charakteren akzeptabel, aber dann sollte der Charakter schon einen besseren Grund als "Kein Bock auf Furcht" oder "Ich will dasundas werden" haben. Leider wird er aber immer inflationärer genutzt ("Man(n) geht nicht mehr ohne...") und deshalb reagiere ich (und noch einige andere Orgas und SLs mehr) mittlerweile genervt auf das Thema. Und auch die Charaktere, die tatsächlich eine vernünftige InTime Begründung für sowas hätten (siehe DirHils Post, erfahrene Priester z.B. - das heißt nicht: neu erstellte Novizen!) sollten sich langsam fragen, warum denn ihre besondere Auszeichnung durch ihren Gott oder was auch immer plötzlich säckeweise verteilt wird. Das ist wie mit guten Drow: Wenn ein Hohepriester und ein Paladin auf nem Con Seelenschutz haben ist das ok, aber wenn das gesamte Gefolge des Priesters, die Wikingermannschaft, die reisende Magierakademie, der Alchemist und sein Lehrling und nicht zu vergessen Bauer Hein von hinterm Berg ("Der Kartoffelgott schützt meine Seele, weil ich immer viele Kartoffeln esse!") Seelenschutz haben, dann wird es albern. Leider sind wir momentan auf einem durchschnittlichen Con eher beim zweiten Fall.

ContraDSAFormeln

Noch einen Text den ich mal ausarbeiten möchte. Ist mir gerade auf der FeuerBall Seite aufgefallen. Ich finde dieses DSA Pseudolatein ausserhalb von DSA Cons sogar noch schlimmer als Dragonsys-Pseudolatein. Wenn mir jemand die Formel von der Feuerballseite entgegenschleudern würde (oder noch schlimmer - entgegensäuseln, kommt viel zu oft vor...) ich glaube ich würde keinen Moment ernst bleiben können. DSA Formeln mögen ihre Berechtigung aus dem Hintergrund heraus auf entsprechenden DSA Cons haben, aber sonst kann sich mit Sicherheit so ziemlich jeder mit etwas Einsatz von Gehirnschmalz eine passendere Formel zusammenreimen. Da bin ich ganz sicher. Abschreiben ist nämlich außerdem was für Faule. (Wie gesagt - so lange es kein DSA Con ist, da gehören die Formeln dann auch hin...)

BlendfreieBeleuchtung

Ich weiß nicht mehr, von wem ich den Tipp habe - aber der Vorschlag, wenn man schon Baustrahler als Ausleuchtungsmittel für Kämpfe verwendet, diese doch mit einfachsten Mitteln (nämlich durch einen davorgetapeten aufgespannten Regenschirm) nahezu blendfrei zu gestallten, gehört dringend noch hier irgendwo ins Wiki