Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: LarpWikiZukunft/Diskussion

Träger des Larpwiki

  • TilmannHolst hat nicht (mehr) die Zeit die technische Weiterentwicklung in die Hand zu nehmen. Auch für organisatorische oder juristische Dinge kann - und will - er derzeit nicht die Zeit aufbringen, die man aufbringen müsste um das LarpWiki fit für die kommenden Jahre zu machen.

  • Die Erkenntnis, daß das LarpWiki mit ihm als Alleinverantwortlichen nur noch eine begrenzte Zukunft hat, hat nicht unmittelbar und ausschließlich mit der jüngsten Krise zu tun.

  • Es braucht Leute, die Zeit, Lust und Kompetenz haben, sich mit den LarpWikiBausteinen herumzuschlagen.

  • möglicherweise gibt es Leute, die bereit wären technisch mitzuarbeiten, es aber nicht machen, weil sie sich nicht willkommen fühlen.

Verein?

  • In Zeiten von Abmahnwahn kann so ein offenes Projekt wie das LARP-Wiki schnell zur Zielscheibe werden. Eine Vereinsstruktur kann als lohnenderes Ziel wahrgenommen werden, als eine Privatperson ([http://blog.goerz.net/2007/12/12/der-letzte-macht-das-licht-aus/ vergl. hier])

  • Ein Verein als Träger könnte eine Einstiegs- bzw. Schreibhürde darstellen.
  • Ein Verein als Träger könnte Elitenbildung fördern, da sich Vereinsmitglieder oder Spender für etwas "besseres" halten und mit solchem Gehabe dann alte & neue Leute vergraulen könnten.

  • Interessant wäre vielleicht auch die Frage, sich mit anderen "überregionalen" LARP-Projekten (Larpzeit, Amaron, Larp-Welt z.B.) zusammenzutun und zum einen voneinander zu profetieren, zum anderen eine größere Bandbreite wie Verbreitung wie auch "Front" gegen einzelne "Übergriffe" zu haben.

Lizensierung

  • Jeder User stimmt bei einer Registrierung (ohne der keine Editierung möglich wäre bzw. anonymisiert würde) zu, dass seine Daten, Texte und entsprechend gesetzte Hinweise gespeichert und auf Verlangen gelöscht werden (können). Eine Löschung würde ich dann evtl. sogar mit Kosten verbinden.
  • Lizensierung nach [http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:GNU_Free_Documentation_License GFDL]

  • Sobald wir eine Zwangsregistrierung einführen, werden wir weniger neue Mitschreiber bekommen.
  • Eine Änderung bei den Nutzungsbedingungen wird vermutlich einige unserer LarpWikiBewohner vergraulen.

  • Alle Autoren aller Artikel müssten einer neuer Lizensierung zustimmen. Sowas ist ein ziemlicher Kraftakt und muss daher gut durchdacht sein.
  • Anstelle der GNU müßten wir ggf. eine eigene Lizenzvereinbarung formulieren; dies sollte sich aber bewerkstelligen lassen. I
  • Möglicherweise funktioniert das ja über eine Vorwarnzeit. "Ab 1. Juli 2007 sind alle Texte hier by-nc-sa/2.0/de, wer dagegen ist, soll sein Zeug löschen" oder so.
  • Wenn man einfach schreibt: [...] Bitte beachten Sie, dass alle Larpwiki-Beiträge, welche nach dem 26.04.08 verfasst wurden, automatisch unter der „GNU Free Documentation License 1.2“ stehen. [...], dann müsste man doch das Problem umgangen haben, alle früheren Schreiber fragen zu müssen.

  • Verbindliche Lizensierung könnte Leute, die dann später Probleme bereiten, abhalten, die Seite zu belasten...
  • Wir kommen nicht drum herum alle Beteiligten zu fragen, sagt zumindest mein Anwalt. Hinterher die Spielregeln zu ändern ist unzulässig.
  • Wie ist die aktuelle Lage des Copyrights, bei von mehreren Autoren editierten Seiten? Hat es der Hauptautor, alle gemeinsam oder jeder für seinen Teil?
  • Und wie ist das bei der GFDL mit der tatsächlichen Wirksamkeit der Überlassung der Nutzungsrechte ohne Widerruf? Ist das schon mal ausjudiziert worden, oder hofft die Wikipedia nur drauf, daß das klappt? [http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Archiv/Lizenzauslegungsdiskussionen#K.C3.BCndigung_freier_Lizenzen.2C_insbesondere_der_GFDL Daselbst] findet sich eine ellenlange Debatte dazu, in der ich zumindest keinen klaren Abschluß erkenne.

Neustart von Null

  • Man könnte das LW ja einfach ganz leer machen und dann mit neuer Lizenz völlig neu aufbauen.
  • zusammengenommen mit einer GNU(-artigen) Lizenz würde das zumindest für die rechtliche Seite sicher Sinn machen
  • Bei einem Neustart von Null könnte man zudem einige Strukturen aufräumen.
  • vielleicht kann ja da auch gleich mal die Untergliederung überdacht werden.
  • da aberauch so mancher Autor wohl nicht mehr aktiv ist (gefühlt) dürfte durch einen solchen Schritt sicherlich auch einiges verloren gehen
  • Aber was machen wir dann mit Texten, an denen mehrere Autoren mitgeschrieben haben?
  • Es sind längst nicht mehr alle LarpWikiBewohner aktiv und somit würde weiteres (auch und gerade "gutes" Material) (erstmal) verloren gehen.

  • Bei einem Neuanfang könnte das alte Wiki als Archiv erhalten bleiben. Dies erlaubt im neuen Wiki nicht neu Lizensierte, gute Beiträge zu verlinken.
  • Bei einem Neuanfang könnte es passieren, dass jemand alte Artikel 1:1 kopiert um diese im neuen zu haben, und dabei alte Lizenzrechte vergisst. Oder er ist zu sehr "inspiriert" vom alten Inhalt, dass er fast alles kopiert.

Motivation neuer Schreiber

  • wir sollten irgendwie die Leute aufklären was LARP tatsächlich ist
  • Der jetzige Schwebezustand zwischen Einstellung, Löschung und Alles-geht-weiter-wie-vor lockt bestimmt nicht mehr fleißige Schreiber an.
  • Schreiber haben gewisse Hemmungen in einer Plattform zu schreiben, wo sie die Leute nicht kennen und vor allem nicht genau woissen, ob das Mitschreiben und Editieren auch tatsächlich erwünscht ist.
  • Der Wunsch nach neuen Schreibern sollte noch etwas transparenter gemacht werden, damit man sich als Neu-Schreiberling etwas willkommener fühlt.
  • Vielleicht wäre es besser, manche Artikel nicht als eigenes Kind zu begreifen und das entsprechend zu betiteln,
  • Bis auf die Meinungsseiten und die User-Seiten sollte es hier keine "heiligen Kühe" geben.

  • Die Meinungsseiten erzeugen einen nicht unbeachtlichen Teil dieser Angst. LarpWiki sollte ein Wikipedia für Larp werden und die Meinungsseiten gelöscht werden.

  • Der angebliche NPOV ist in einem so subjektiven Hobby wie LARP unangebracht und unpraktikabel, und LarpMeinung sollte nicht abgeschafft werden.

  • Die Meinungsseiten gehören zu den besten Seiten hier im LarpWiki. Warum sollte man vor Meinungen Angst haben?

  • Mehr Meinungen, mehr Kontroversen, mehr interessante Texte!
  • Bei den Kontroversen bekommen wir kaum jemals einen NPOV
  • Das angeblich häufige nNPOV in nicht-Meinungsseiten würde durch deren Löschung genausowenig verschwinden, wie jetzt jemand davon abgehalten wird, es zu entfernen.
  • Die meisten "relevanten Themen" sind ja quasi bearbeitet
  • Aktiver fürs Wiki werben. Vorschläge wären: Monatlich eine Zusammenstellung interessanter, neuer Artikel im LARP-Blog oder in Foren veröffentlichen. Einen Artikel über das LARP-Wiki in der LARPZeit unterbringen (Gabs da schon mal was?). Einen Artikel über das LARP-Wiki ins LARP-Blog stellen (wird via RSS auch in andere LARP-Seiten verbreitet). LARP-Wiki nahe Orgas könnten Flyer zum Wiki beim Checkout mitgeben. Bedingt das es einen LARP-Wiki-Flyer gibt. Eine einzelne, freundliche Willkommensseite für Neu-Schreiber mit allen wichtigen Infos. (Allerdings würde ich mit dem Durchstarten der Werbung warten bis das Wiki auf einer neuen Software läuft, sofern die Umstellung in naher Zukunft stattfinden soll. Es nutzt wenig mächtig die Werbetrommel zu rühren und dem Neu-Autoren dann gleich mit einer Komplettumstellung vor die Stirn zu schlagen. --MelaEckenfels )

    • Bzw. den Versuch einen entsprechenden Artikel zu verfassen und in der LARPZeit unterzubringen, könnte und würde ich übernehmen --MelaEckenfels

  • Man mag von einem LARP-Erlebnispark halten was man will, aber wie wäre es mit einer Kooperation LARP-Wiki und Weltentor/Amaranon?

-- NielsChristianGoerz, Ineksi, TilmannHolst, JeremiasW, LenaKober, Einhard, LucasE, Ulrich, Ariana, AndrejPfeifferPerkuhn, Thilo Trapp, Schamane, PatrickC, RalfHüls (ed.), MelaEckenfels