Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: Meinung/Spielstile/StrengeGesellen

Strenge Gesellen

(Frei nach Hannes Wader)

Vor Jahren, weil es sich einmal so ergab,
versuchte ich mich zaghaft am Hobby LARP.
Ich hielt es eine gute Weile aus,
da rutschte mir plötzlich "DREI, DIREKT" heraus.
Und ehe ich ein Wort der Entschuldigung fand,
war ich von allen Spielern längst
als Powergamer erkannt.
Nach der Endschlacht nahmen mir die strengen Gesellen
den Met weg, und ich musste mich
in eine Ecke stellen.

Danach geriet ich, ich weiß es noch wie heute,
unter lauter High-Fantasy-Leute.
Ich hielt es eine gute Weile aus,
da rutscht mir das Wörtchen "authentisch" heraus,
und ehe ich ein Wort der Entschuldigung fand,
war ich von allen LARPern längst
als Reenactor erkannt.
Da nahmen mir die strengen Gesellen
Das Polsterschwert weg und ich musste mich
in eine Ecke stellen.

Dann beschloß ich, es fällt mir grad' ein,
endlich mal heilkundig tätig zu sein.
Ich hielt es eine gute Weile aus,
da fiel mir ein Schwert aus dem Bündel heraus,
und ehe ich ein Wort der Entschuldigung fand,
war ich von allen Heilern längst
als gewaltbereiter Krieger erkannt.
Gleich kleckerten mir die strengen Gesellen
Kunstblut auf's Hemd, und ich musste mich
In eine Ecke stellen.

Ich ging und ließ mich, ich erinnere mich wieder,
'ne zeitlang in einem Nordmannheer nieder.
Ich hielt es eine gute Weile aus,
Da rief ich mal "Ballisto Fulumbar" aus,
und ehe ich ein Wort der Entschuldigung fand,
war ich von allen Kriegern längst
als dekadenter Magier erkannt.
Und gleich schlossen die strengen Gesellen
Ihre Töchter weg, und ich musste mich
In eine Ecke stellen.

So zog ich, ich möchte die Zeit nicht missen,
durch's Land auf der Suche nach arkanem Wissen,
Das hielt ich eine ganze Weile aus,
da wuchs mir ein Kunstfell,
sah gar nicht schlecht aus.
Und ehe ich ein Wort der Entschuldigung fand,
war ich von allen Nachbarn längst
als Katzenwesen erkannt.
Und gleich schichteten die strengen Gesellen
Holzscheite auf, und ich musste mich
auf diesen Stapel stellen.

Endlich fand ich Geschmack an allerlei Späßen,
an höfischen Tänzen und gutem Essen,
das hat sich eine ganze Weile bewährt,
dann hab' ich wohl die Umwelt durch mein
Schmatzen gestört.
Und ehe ich ein Wort der Entschuldigung fand,
war ich von allen Leuten längst
als Bauer und Gemeiner erkannt.
Als sie begannen, jeden Bissen zu zählen,
forderte ich die Gesellschaft auf,
sich in die Ecke zu stellen.
Und ich erlaube ihr, mir beim Kau'n
aus der Entfernung zuzuschau'n

Originaltext

RalfHüls, 17.12.2004


siehe auch Die Teilung der LARP-Szene ist unser Auftrag


Kategorie/Humor