Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: PlayerKills

PlayerKills

'Spieler tötet Spieler (Folge von PvP = Player versus Player)'

Je nach Spielsystem oder Veranstalter ein normales Vorkommnis oder ein Bruch der Konventionen. Die Veranstalter sollten in der Spieleinladung darauf hinweisen, wie sie es damit halten. Spieler sollten sich vor dem Spiel informieren, was auf sie zukommt. Das hilft Missverständnisse und Streit zu vermeiden.

Auch bei PvP-Systemen herrscht Einigkeit darüber, dass man andere Charaktere nur mit einem guten Grund und nicht aus Spass an der Freud töten sollte. Das ergibt sich schon aus gutem Rollenspiel heraus. Allerdings fordert das gute Rollenspiel auch manchmal die Tötung eines Charakters. Soldaten, Dunkle Kreaturen, Wahnsinnige, Mörder oder Verteter totalitärer Herrschaftsysteme MÜSSEN manchmal gnadenlos agieren, um ihre Charaktere glaubwürdig darzustellen.

Friendly Fire

Im Schlachtgetümmel kommt es schon mal vor, dass man mit den Waffen Leute in den eigenen Reihen trifft und machmal auch unabsichtlich damit tötet. Es gibt auch GewinnerTypen, die der Meinung sind, Friendly Fire dürfe man wie beim PC-Spiel einfach ignorieren.

Absichtlicher Tod

  • Der Spieler bekommt einen Mordauftrag für einen anderen Spieler.
  • Man richtet mutmaßlich BöseCharaktere hin - ob sie es nun sind oder nicht.

  • Auf dem Schlachtfeld
  • Ein IT-Streit endet in einem Duell oder Affektmord.
  • und noch ungefähr 1000 andere mögliche Gründe.

-- TobiasBrinkmann, 25. 06. 2004

-- Hahn 16.10.04


Siehe auch Tod