Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: SpielBerichte/Jagd im Löwenwald

Jagd im Löwenwald - im Norden Britonias (Kgr. Aturien)

VERANSTALTER: Aturien e.V.

BILDER

LOCATION: Das Pfadfinderzentrum Raumünzach liegt sehr malerisch im Murgtal im Nordschwarzwald. Das Haus ist einigermaßen ambientegerecht und die Sanitäreinrichtung ist adäquat. Einen richtig großen Saal gibt es nicht, aber mehrere Tagesräume, die für den Zweck der Veranstaltung gut geeignet waren. Das Grundstück bietet zusätzlich Platz für einige Zelte und schließt direkt an den Wald an. Eine direkte Zufahrt zum Haus ist nur eingeschränkt möglich, so daß Gepäck einige Strecke über eine Fußgängerbrücke über die Murg gebracht werden muß. Die tolle Umgebung der Location entschädigt allerdings dafür.

VERPFLEGUNG: Vollverpflegung mit Fred Schwohl als Küchenchef. Verschiedene nichtalkoholische Getränke inclusive. Andere Getränke mußten selbst mitgebracht werden.

ORGA: Aus meiner Sicht reibungslos und gut.

PLOT: Audienzen, Lehensvergaben, Gewandungsdisco (Tafel- und Tanzmusik handgemacht von GutzLied) und natürlich eine Jagd. Unterwegs verübte ein fanatischer Yornta-Anhänger einen erfolglosen Anschlag auf den Marchese di Britonia, um gegen dessen bevorstehende Heirat mit einer Ceridin zu protestieren.

KRITIK: Mein einziger kleiner Kritikpunkt ist, daß die Koordination zwischen Küche, NSC-Bediensteten und SC-Personal gelegentlich leicht chaotisch war. Eine vorherige Lagebesprechung mit Fred und allen Servierern über die genaue Abfolge und Art der Speisen und die Methode der Ausgabe hätte vermutlich schon mal weitergeholfen.

FAZIT: Ein stimmungsvolles Wochenende.

CC-BY-NC-SA © 2007 RalfHuels alias Janus vom Achtelsbach, erster Lakai und Kammerherr der markgräflichen Familie zu Oschenheim alias Fuhrmann Karl


Zurück zu: SpielBerichte


Kategorie/Spielbericht