Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: SpielBerichte/VÖLarp: Galicien 1

Galicien 1 - Der leuchtende Kristall

07.03.2003 - 09.03.2003 im Eichenkreuzheim Tönisberg

Bilder

VERANSTALTER: VÖLarp e.V.

LOCATION: Das CVJM-Heim in Tönisberg ist beim VÖ eine Institution. Ich selbst war fünf mal dort und habe längst nicht alle Cons dort mitgemacht. Die Enkel der Hausmutter hatten auf diesem Con ihr LARP-Debut. Das Haus ist nicht wirklich ambientig, aber auch nicht zu modern, eben die typische LARP-Taverne im Niemandsland. Leider sind die Tage der Eignung des Heims als LARP-Location gezählt, da ein großer Teil des "Niemandslands" abgeholzt wurde, um an der nahen A40 eine Raststätte zu bauen.

VERPFLEGUNG: Ordentliche Herbergskost. In der Taverne gab es eklige bunte Mixgetränke für kleines Geld.

ORGA: Routiniert und gut. Spielstart war vor dem angekündigten Zeitpunkt, was man auch nicht allzu oft erlebt.

PLOT: Die Spieler stranden nur mit dem Nötigsten, das sie schwimmend retten können an der Südküste der Insel Galicien, weil ein Leuchtturm ausgefallen ist. Es gilt, den leuchtenden Kristall, der als Lichtquelle dient, aus einem Brunnen zu bergen und wieder in den Leuchtturm zu bringen. Damit das gelingt, sind verschiedene Hilfsmittel aufzutreiben.

KRITIK: Hochmotivierte NSC, die mit viel Spaß das schräge Publikum einer Seemanns-Spelunke dargestellt haben. Ein klarer, gut strukturierter und nachvollziehbarer Plot. Liebevolle Dekoration und Kostüme. Etwas mehr Live-Schifferklavier statt Barde-im-Kasten wäre schön gewesen.

FAZIT: Ein Riesenspaß, der nur von meiner schweren Erkältung getrübt wurde.

CC-BY-NC-SA © 2003 RalfHüls aka Janus vom Achtelsbach,
Erster Lakai und Kammerherr der markgräflichen Familie zu Oschenheim


Zurück zu: SpielBerichte


Kategorie/Spielbericht