Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: TimeFreeze

TimeFreeze

Befehl mancher Spielleitungen an die Spieler

  • Spieler "frieren" sofort ein, bleiben genau in der Position bewegungslos.
  • Spieler unterbrechen ggf eine Unterhaltung mitten im Satz.
  • Spieler schliesen die Augen.
  • Spieler halten sich die Ohren zu.
  • Spieler fangen an zu summen, um akustische Wahrnehmung zu überdecken.
  • Manche Spieler fangen an zu singen oder Sprüche zu klopfen, was aber umstritten ist.

Die Befehle TIME IN oder WEITER führen das Spiel fort.

Was soll damit bewirkt werden?

Ein Time-Freeze ist eine Zeitstop, indem weder der Spieler noch der Charakter mitbekommen soll, was in seiner Umgebung geschieht. Das Spielgeschehen erhält eine Realitätsveränderung. Gegenstände, Personen, Wesen materialisieren/verschwinden vor den Augen der Spieler. Durch das Verharren, Augen schliesen und Summen, wird dieser Effekt verstärkt.

"Time Freeze" ist die Pausentaste und "Time In" Weiter.

Gesang oder lustige Sprüche lenken die Spieler ab und beeinträchtigen das Spielerlebnis. Statt die Spielhandlung nur kurz und möglichst unaufdringlich pausieren zu lassen, werden die Spieler aktiv in eine Ersatzhandlung verwickelt. Daher ist dieses Verhalten häufig verpönt. Je nach Spielumfeld kann es jedoch auch akzeptiert und üblich sein.

Situationen eines TimeFreeze

  • Spieler sollen in eine "andere" Welt geführt werden.
    • für die Umgebung ist der Spieler plötzlich weg.
  • Der/Die/Das "Böse" taucht auf.
    • Wie aus dem Nichts, steht der Böse da.
  • Ein Artefakt materialisiert.
    • Da war doch vorher nichts?


Wichtiger Unterschied, Time Freeze stellt kein StopBefehl dar.


Autoren: -- Tim Drachenroester 2012-07-27 19:56:18