Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: ConArten/TavernenCon

Tavernen-Con

Üblicherweise ein Ein-Abend-Larpi ("Tavernenabend") in eben der namensgebenden Taverne. Der Schwerpunkt des Spiels liegt nicht auf Plot, sondern vielmehr auf Geselligkeit und Rollenspiel. Je nachdem, wieviel Wert die Taverne auf das Ambiente legt, ist sie eine Spezialversion entweder einer AmbienteCon oder einer FeierCon, mit dem einzigen Unterschied, dass hier als Spielort explizit eine Taverne vorgegeben ist.

Waldelfen verstehen u.U. auch eine Waldlichtung mit Blockhütte und Lagerfeuer als "Taverne". ;-)

Gesungen, gelacht, gegessen & getrunken wird natürlich auch. ;-) Es soll hauptsächlich das Alltagsleben der Charaktere außerhalb normaler Abenteuer-Cons dargestellt werden. Während auf einem AbenteuerCon die Charaktere meist eine besondere Heldentat vollbringen, Aufgaben haben und sich in einer Krisensituation befinden, hat man auf einem TavernenCon die Gelegenheit seinen Charakter unter dessen Alltags(-Feier)bedingungen auszuleben. Da die meisten Tavernen keine Übernachtungsmöglichkeit bieten und auch sonst nur einen Abend dauern, muss man nicht so viel OT-Aufwand betreiben, um sie zu besuchen. Man muss eben kein Zelt oder Schlafzeug mitnehmen und auch die größeren Charakterbesitztümer, wie Alchemisten- und Magierkisten, Katapulte, Pavesen usw. können zu Hause bleiben. Da bei den meisten Tavernen körperliche Auseinandersetzungen unüblich sind, darf man auch getrost auf die Masse an Waffen und Rüstungen verzichten, die man sonst mit sich schleppt. Bei manchen Tavernen muss man sich gar nicht anmelden und bei den anderen reicht es, dies in dem Monat vor der Taverne zu machen. Dadurch kann man sie spontaner besuchen, als andere Cons, für die man sich Monate vorher anmelden muss.

Trotz der rel. geringen Kosten (teilweise kostenlose Teilnahme) und der Möglichkeit dort kurzentschlossen hinzugehen, sind Tavernen für Anfänger und "Mein erster Con" eher schlecht geeignet. Da es keine Spielimpulse von der SL gibt, keinen externen Zwang, mit anderen Spielern zu interagieren wie auf einem AbenteuerCon, fällt der Einstieg ins Spiel oft schwer, wenn man keinen Anschluß hat. Zudem sind NSC und spezielle Aufbauten/Props eher unüblich, wodurch neben dem Plot auch einige der anderen larptypischen Elemente fehlen.

Tavernen zeichnen sich auf der Orga-Seite dadurch aus, dass sie weniger Vorbereitung bedürfen, da neben einer Location nur Verpflegung, Getränke, evtl. Unterhaltungsangebote und Thekenpersonal requiriert werden muss.

Beispiele, wo eine Taverne als Con organisiert wird: Taverne Im Nebel oder Condra