Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: Einsteiger/Fehler

Einsteiger - Häufige Fehler

(und wie man sie vermeidet)

Da ich mich jüngst wieder mit einigen Einsteigern getroffen habe möchte ich die LARP interessierten auf einige grundlegende Fehler hinweisen, die immer und immer wieder gemacht werden (und die ich selbst auch gemacht habe)

Die Ausrüstung

Vorweg einfach mal der Ratschlag:

Kauf dir erstmal NICHTS. Sieh dich nach Larpgruppen in deiner Nähe um, guck erstmal was du dir so leihen kannst. Vielleicht hat jemand ja auch was gebrauchtes (und trotzdem Gutes) abzugeben. Kauf nichts, was du nicht schonmal in der Hand gehabt hast. Und HÖR auf das was dir Leute raten, die das Hobby schon länger betreiben.

Das Billig Kettenhemd

Es mag verführerisch sein ein sehr günstiges Kettenhemd meist aus dem Online Handel zu erwerben. Wenn sich dann schon nach dem ersten Tragen Löcher bilden und sich die Kettenringe im Gelände verteilen vergeht die Freude sehr rasch.

Die Superwaffe

Sicherlich hat man ein bestimmtes Bild vor Augen, wenn man sich seinen ersten LARP-Charakter vorstellt und so entsteht schnell der Wusch nach dem "Schwert der Blutigen Verdammnis" aus dem Spiel "Metzelklingen vier", oder dem Speer von Geolusch dem Elfenzwerg aus dem Film "Elfenkrieger 17" Beispiel: Siehe hier

Mit einer solchen Waffe ins Spiel einzusteigen hat gleich diverse Nachteile:

  • Ihr seid nicht die einzigen die den Film gesehen, oder das Spiel gespielt haben. Die Waffe wird also mit einem Helden verknüpft, der sicherlich diverse Dinge kann, die ihr nicht könnt. So wird aus dem erhofften "Boah, der hat ein XXX-Schwert" eher ein gelästertes "Hast du den Typ mit dem XX-Schwert gesehn? Wie lächerlich ist das denn?"
  • Diese Waffen sind zumeist auch völlig ungeeignet für den Larpeinsatz. Sie passen in keine ordentliche Tragevorrichtung (Scheide, Schlaufe, oä.) sind scheußlich balanciert oder lassen sich nicht abstellen. Wie z.b. Zweilielien

  • Die Waffen haben NICHT die Eigenschaften, die sie in den Filmen, Spielen Büchern haben. Es mag ja sein, dass "Stich" vor Orks warnt, aber im Larp ,ist es ein Messer wie alle anderen auch und wenn du den Ork nicht selber siehst hast du ein Problem.
  • Durch diverse Zacken, Spitzen u.ä. werden ausgefallene "Superwaffen" sehr schnell beschädigt (abgerubbelt)
  • Sie sind meist recht teuer und verbrauchen somit viel von dem Budget, dass besser für passende Kleidung angelegt worden wäre.

Siehe dazu auch: Grundlagen der Verkleidung

Larptaugliche Rüstung von E-Bay?

Auch aus eigener leidvoller Erfahrung kann ich leider berichten, dass die vermeintlichen Schnäppchen oft eins sind: unbrauchbar Plattenhandschuhe, in die man seine Hand nie und nimmer nicht rein bekam, Helme, die sich schon beim angucken verbeulen, und auch das oben angesprochene Billig Kettenhemd. Ausrüstung, die nicht nutzbar ist, ist zu teuer, egal wie billig sie angeboten wird.

Dazu kommen oft deutliche Sicherheitsmängel, durch scharfe Kanten, oder untaugliche Verschlüsse. Wobei man hier auch die Auswirkung auf die Waffen der Gegner im Auge halten sollte. Es ist ärgerlich, wenn eine Waffe durch ungeeignete Rüstung eingeschnitten, oder aufgerissen wird.

Informiert euch vor dem Rüstungskauf lieber hier: RüstungsFührer

Die Charakterwahl

Problematisch sind oftmals stigmatisierte Rollen. Insbesondere "Böse" Charaktere scheinen beliebt zu sein, aber auch andere Konzepte, wie der Gott/ Drache in Menschengestalt tauchen immer wieder auf. Ebenso wie der Held mit Gedächtnisverlust (Offenkundig in der Absicht sich keinen Hintergrund merken zu müssen). RomanHelden, oder Rollen aus Spielen, Filmen oder Comics werden häufig kopiert. Auch wenn man meint, dass es kaum Leute gibt, die diese Geschichte kennen, irgendjemand kennt sie. Ihr seid auch sicher nicht die ersten, die diese Rolle spielen wollen. Auch die Umsetzung von Charakteren aus Pen&Paper Systemen ist keine gute Idee, denn die Fähigkeiten der P&P Charaktere lassen sich einfach nicht ins echte Leben übertragen. Siehe auch Das Dunkle Erbe.

Besser: Charaktertipps

Adaption des Onlinerollenspiel-Charakterkonzepts für den LARP-Charakter

Ein etwas neueres Problem als Das Dunkle Erbe, welches letztlich der Herkunft des LARP geschuldet ist, besteht darin, dass LARP-Anfänger in ihren Konzepten eher durch Online-Rollenspiele als durch P&P beeinflusst sind. Während im P&P meist eine homogene Gruppe unter Anleitung eines allmächtigen Spielleiters zumindest verbal den erdachten Charakter zum Leben erweckte und das gemeinsame Spielerlebnis im Vordergrund steht, findet so etwas wie Rollenspiel in den Onlinespielen nicht statt (mit der Ausnahme einiger Weniger auf so genannten Rollenspielservern). Die Charakterkonzepte werden in diesem Fall nicht von der möglichst schönen Spielbarkeit der Rolle, sondern der Effizienz des Charakters in der Ausübung einer Tätigkeit - insbesondere des Kämpfens - geleitet; das Spielen des Charakters ist dann nicht die Darstellung der Rolle, sondern die Anwendung der Fertigkeiten des Charakters. Es ist daher dringend davon abzuraten, die Spielweise eines Onlinerollenspieles auf das LARP zu übertragen, auch wenn es sich MMORPG nennt. Charakteroptimierung in Bezug auf Rüstung, Waffen und Fertigkeiten um den Imba-OP-Charakter zu erschaffen ist für das LARP keine gute Idee.

Eine neue Gruppe

Oftmals tauchen gerade in Larpforen Aufrufe auf, die speziell Einsteiger zum Eintritt in eine neu gegründete Larpgruppe auffordern, wobei die Gruppe auch nur aus Einsteigern besteht. Fragt man ein wenig nach, stellt sich zumeist heraus, daß die Urheber sich nicht an Vorgaben, oder Ratschläge von erfahreneren Larpern halten und sich auch nirgends "unterordnen" möchten. Zumeist hört man dann nach wenigen Wochen aber nichts mehr von solchen Projekten. Es wäre wirklich ratsamer, sich erst einmal einmal einer anderen Gruppe anzuschließen, oder erst mal einfach ohne Gruppenanbindung auf Larps zu gehen um ein Gespür dafür zu bekommen was LARP ist und was gehen kann und was nicht.

BitteErgänzen


Autoren: OlliKüppers 17.05.2011, Fulko (kleine Ergänzung 20.05.2011, fürs neue Wiki überarbeitet 16.12.2011), RickS. 04.12.14 (weitere Links)
Zurück zu: Einsteiger