Editieren Diskussion Vergangenheit Dateianhänge

LarpWiki: Charaktertipps/Waldläufer

Der Waldläufer

Waldläufer sind Abenteurer und daher ebenso vielschichtig und bunt und sehr breitgefächert. Ob nun wie Lederstrumpf oder doch lieber wie Streicher, ob nun wie in "Der alte Mann und die Berge" als einsamer Trapper oder eventuell eher wie die Jäger aus "Pakt der Wölfe"? Vielleicht lieber "Der letzte Mohikaner"? Oder der naturverbundene Asket, der seinen Lebensinhalt darin findet, seine Kräfte mit denen der Natur zu messen? Oder nur der Sohn des Köhlers, der mehr Lust darauf hat, die Wälder zu durchwandern, statt sie zu Holzkohle zu verarbeiten? Wie wärs mit einem militärischen Jäger-Sucher-Aufklärer für eine feste Soldatentruppe?

Ihr seht - das Waldläufertum ist ein weites Feld. Mit jeder Menge Auswahl.

Ausrüstung

Hier gehen die Meinungen je nach Waldläuferspieler auseinander. Einig sind diese sich jedoch darin, dass alles, was man an sich trägt und mitnimmt, so gebaut und verstaut sein muss, dass es einen absolut nicht behindert. Rüstung wird zumeist nicht getragen, einzelne tragen aber auch manchmal ein Kettenhemd, manche sogar in Leder eingenähte Plattenteile.

Die wichtigsten Ausrüstungsgegenstände für Waldläufer sind:

  • sehr gutes Schuhwerk und Kleidung. Wasserdicht. Trittsicher. Reißfest. Leder. Wolle. Warm und trocken.
  • Trinkflasche, kleiner Rucksack, feste, an den Körper bindbare Taschen.
  • kurze, nicht störende Larpwaffen, die auch ansonsten sinnvoll sind: Bogen, Speer, Haumesser, Axt.
  • Seil, Schnickschnack, Lederbänder, Taschenmesser, Spagat, Dinge ...
  • DreieckTuch, denn es kann mal sein, dass du allein bist, wenn du dich verletzt.

optional:

  • ein extra Larpdolch im Stiefel?
  • Verbandszeug - und Blasenpflaster ...
  • Plastikfolie (Regencape!)
  • Taschenlampe
  • auch ein (kleiner) Kompass kann manchmal hilfreich sein ;)

  • Stift & Papier (möglichst ambientetauglich), um auch mal eine Karte oder Nachricht zeichnen/schreiben zu können

  • Waffe mit "ruß-geschwärzter" (= dunkel gelatexter) Klinge

Gewandung

Einen Waldläufer erkennt man oft nur an der Gewandung und der Ausrüstung. Da diese Charakterklasse an keine Einschränkungen gebunden ist, ist oft an der Spielweise nicht zu erkennen, ob es sich um einen Waldläufer handelt. Im Allgemeinen sollten die Gewänder mit Mehrfarbigkeit und Länge (Falten, Unebenheiten, keine waagerechten bzw. glatten Säume, sondern Fransen und Zipfel) die Konturen verwischen. Ein Wollumhang ist zu empfehlen, auch wenn er bei Bogenschützen oft hinderlich ist. Er verwischt Konturen und ist ein praktischer Regenschutz. Zu den Farben: Viele sind der Meinung, dass man Schwarz in der Nacht und im Wald nicht sieht! Das ist eine weit verbreiteter Irrtum. Obwohl sogar das Militär Schwarz als "Tarnfarbe" nutzt. Man muss sich bei der Wahl der Farben immer überlegen, was in der Natur oft vorkommt. Das wäre zum einen der Erdboden (braun) oder Gras, Bäume und andere Pflanzen (grün). Da beides jedoch ausschließlich gemischt vorkommt, sollte man sich überlegen, wie man das am besten umsetzt. Oder man verwendet ein Zwischending: Graugrün. Hierzu ein paar Ideen, die ich selbst nutze und auch schon gesehen habe:

1. Das einfachste und wohl auch Beste ist es, sich lange, fließende Gewänder zu holen, die in den Farben Braun, Oliv und Dunkelgrün gehalten sind. Zum Beispiel: Hose: oliv, Kutte: braun, Hemd bzw. Tunika: graugrün, Umhang: grün.

2. Manche machen sich die Mühe und besetzen ein Kleidungsstück oder ein Rüstungsteil mit gefärbten Lederschuppen. Es ist eine super Sache. Mir persönlich ist der Aufwand und die Kosten zu hoch. Jedoch erhält man eine Rüstung, die dem Flecktarn der Bundeswehr sehr nahe kommt. Möglichst viele unterschiedliche Farbtöne sind von Vorteil.

3. Man näht sich Stoffstreifen auf seine Gewandung. Diese Methode wird von Scharfschützen verwendet. Nachteil: der Gürtel und andere "Gepäckstücke" können diese Art der Tarnung sehr störend machen und die Streifen bleiben an Ästen und Dornen hängen. Möglich wäre auch ein "Tarn-Überwurf" aus einer ganzen Menge von verschiedenfarbigen Stofffetzen, -streifen und anderem Flatter-Gedöns in den Farben die sich irgendwo unter grau, grün oder braun einordnen lassen. Jenen Überwurf sollte man in eine nicht zu auffällige Tasche einpacken und bei Bedarf herausholen können, so dass man von einem Moment auf den nächsten die Transformation Mensch-Komposthaufen und andersherum vornehmen kann. :)

4. Ein Mundtuch ist für alle Arten zu empfehlen. Das Tuch wird natürlich nur dann getragen, wenn es etwa im Wald zur Tarnung notwendig ist; keinesfalls immer (oder gar dann, wenn man mit anderen redet)!

5. Im Unterholz oder in Büschen halten sich Zecken durchaus auch auf Schulter- und Kopfhöhe auf. Schutz von unten alleine reicht daher gegen Zecken nicht und eine Gugel kann durchaus helfen. Es ist leichter, die Zecken von der Kleidung abzuschütteln, anstatt sie aus dem Ausschnitt zu fischen. Insbesondere, wenn man im Unterholz herumkriecht, kann eine Gugel hilfreich sein.

6. Und dann war da noch die Idee mit der Kleidung die durch die Veränderung des Blickwinkels dem Betrachter verschiedene Farben präsentiert; muss man sich wie die Landsknechtfummel vorstellen wo das Futter stellenweise rausguckt.

Ratsames

  • WaldLäuferGrundlagen - Ausführliche Tipps

  • Anleitung für eine LARP-Bärenfalle

  • WaldläuferTipsJörg - Mehr Tipps von JörgWeber

  • Tipps für Bücher: siehe LiteraturWaldläufer

  • Kauft euch ein Buch über heimische Pflanzen. Man muss nicht alle kennen - aber ein paar wichtige sollte man ohne das Buch erkennen. Dieses Buch sollte euer ständiger Begleiter werden.
  • Ein Waldläufer sollte sich auch real in der Natur auskennen. Und zusätzlich noch etwas fitter sein. Leise gehen können. Und und und ... ich persönlich empfehle hier tatsächlich so ein Survival Buch zu kaufen, so von Rüdiger Nehberg etwa. Da sind Sachen drin (Wegmarkierungen, Knotentechnik, Survivaltipps, Ausrüstungstipps), die sind tatsächlich gar nicht mal so blöd.
  • Tja - und weil man ja etwas länger im Wald ist als die meisten anderen, richtige und passende Kleidung. Trocken, imprägniert, warm, wasserfest, am besten Leder und Wolle. Evtl. ein Poncho - den kann man gleich auch noch als Decke nehmen.
  • Du solltest testen, ob etwas an deiner Ausrüstung klappert. Einfach ein paarmal hüpfen. Und dann alles mit Stoffstreifen entweder festbinden oder abwickeln. Und wenn der Stoff auch noch dunkel-grün oder braun ist, kannst du die Enden des Streifens einfach herunter hängen lassen. Es gibt kaum etwas, was besser für die Tarnung ist. Und diese Stoffstreifen sind auch als Verbandsmaterial und zum Schienen denkbar gut geeignet.
  • FSME- und Borelliose-Impfung (Wichtig! Siehe auch ZeckenInfo)(Borelliose Impfung in Deutschland nicht möglich (Michael Zeifang 29.07.07)

  • ZeichenSprache

  • Waldläufer sind auch ganz große Kandidaten für LarpDreck

Das lass sein

  • WaldLäuferPatzer - beliebte Fehler von Stadtkindern

  • Zuviel Rüstung. Scheppern im Wald? Bunte Farben? Nur bei tikonischen Waldläufern (die generell nur in Gelb und Rosa in den Wald gehen). Keine reale Achtung vor der Natur haben. Dann lass den Waldläufer sein. Tiere erschrecken, Büsche grundlos umreißen, Bäume verletzen ... da sieht man so einiges. Ach ja: Feuer im Wald (nein, auch nicht rauchen!).
  • Schwarze Kleidung! Im Wald (oder Knick, Wiese oder Gebüsch) ist Schwarz so ziemlich der beste Weg, gesehen zu werden (gleich nach neon-grün und -pink). Grün und Braun, gedeckte Farben. Kopfbedeckung, nicht nur wegen des BlöderHutCredo, sondern vor allem um die Form des Kopfes aufzulösen. Menschliche Gehirne sind nämlich darauf gedrillt, Gesichter und Köpfe zu sehen.

  • Müll im Wald! IMMER alles wieder mitnehmen! Ja, die Umweltschutz-Nachricht muss auch rein. Werft keine Kippen weg.
  • Raucht nicht im Wald, raucht am besten überhaupt nicht - vor allem nicht, wenn ihr nachts jemanden beobachtet. Selbst hinter vorgehaltener Hand sieht man die Kippe ungefähr einen Kilometer weit.

RobertWaldhans, JörgWeber, RalfHüls (ed.), Section31 (ed.), Johann Schulz, Christian Herweck alias Talor


Siehe auch: Ausrüstung/Gewandung/Beispiele/Waldläufer Siehe auch: LiteraturWaldläufer



Kategorie/Charaktertipps